Wichtig!! Würde letztes Jahr mit thc im stv positiv getestet. War dauerkonsument. Ab dem 30.12.16 nicht mehr konsumiert und am 19.01.17 neuerteilung beantragt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

KANNST DU KNICKEN WIE DU DIR DAS DENKST!

In deinem Fall läuft das ungefähr so:

1. 30.12.16 bis 30.12.17 nicht kiffen und Abstinenznachweise erbringen (Dauerkonsument=1 Jahr Abstinenznachweise, nicht nur 6 Monate)

2. Währenddessen Dich mit Hilfe eines Verkehrspsychologen auf deine MPU vorbereiten

3. Frühestens Ende November 17 einen erneuten Antrag auf Neuerteilung einer Fahrerlaubnis stellen.

4. Dann Anfang 2018 eine MPU machen

Und was die Abstinenznachweise angeht würde ich eher noch einen oder 2 Monate draufgeben bis auch wirklich alles aus dem Körper draußen ist zur Sicherheit (die Tests sind teuer und du willst die nicht verbocken)

Das mit der MPU bis 26.04.16 wird AUF JEDEN FALL NICHTS WERDEN!!
Ergo: Antrag zurückziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aphungary
07.02.2017, 15:40

Hallo Sport1978, genau so hab ich mir das fast gedacht. Aber die wissen ja nicht das ich dauerkonsument bin, hab lediglich dem Polizisten damals gesagt das ich zwischendurch mal rauche(ich weiß das war ein Fehler). Heißt das dann direkt das ich dauerkonsument bin? Und du schreibst Nachweise erbringen, dass heißt das ich selbst iwo Drogentests machen soll? Oder einfach bis zur mpu warten und dann meine Haare abgeben? Jetzt in der Zeit wo mein Körper sich regeneriert dauert es ja ca 3monate bis es raus ist, setzt sich das auch in meinen Haaren ab ? Oder nur wenn ich konsumiere? Sprich wenn sich das auch absetzt dann würden die ersten 3/4 Monate ja auch nicht gelten, also würde ja meine Abstinenz erst im April/Mai anfangen ? Oder ist es nicht so ( ich hoffe ) ? Wenn ich den antrag jetzt zurück ziehe, hat das aber keine Konsequenzen oder ? Und was erzähl ich dann der mpu in einem Jahre, warum ich so spät erst komme? Die Wahrheit? Das ich dauerkonsument war und ich erstmal komplett clean werden wollte? Bevor die mpu negativ ist.? Und Punkt 2. meinst du ist nicht reine abzocke? Wenn ich vorweisen kann das sich mein Leben verändert hat seit dem 30.12.16 zB. Umzug zu meiner Freundin die es natürlich nicht toleriert hat, Sport 4x regelmäßig die Woche seit Januar, dass ich mein Meister machen möchte, das ich meinen Vater niemals nochmal so enttäuschen möchte(da wir einen eigenen Betrieb haben).  Und das natürlich alles wahrheitsgemäß rüber bringe, was es auch ist! Und zurück zum Antrag nochmals, was heißt zurück ziehen? Soll ich mich dort melden oder einfach verfallen lassen ? Danke dir für deine Antwort. Gruß AP

0

Hallo. Ich habe mpu gemacht. Und bei mir war es so. Das ich mich erst angemeldet habe und dann aufgehört habe.konnte vorher einfach nicht damit abschließen 😂... Ich habe haarproben nehmen lassen. Da geht man erst nach der Anmeldung ein halbes Jahr später hin.  alles gut. Du bist nicht zu spät... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aphungary
07.02.2017, 14:35

Hallo Johanna👍🏼 Also erstmal entschuldige ich mich für meine Schreibweise, musste es auf Eile und geheim machen, dass der Chef mich nicht dauernd am Handy erwischt🙄😀 so zum abblauf deiner Antwort nach: 1. ich suche mir eine begutachtungsstelle aus und übersende das dem StVA. Die bestestätigen das und leiten das an die jeweilige Stelle aus. Von da aus krieg ich einen Termin zugesandt, den man natürlich wahrnimmt. 2. dann geh ich also dahin und mache nur den Reakionstest rede mit dem Psychologen und dann werde ich gebeten nach einem halben Jahr wieder zu kommen und meine Abstinenz nachzuweisen? 

So jetzt das was ich dann an dieser Theorie nicht verstehe. Was muss dann am 26.04.17 im StVA vorliegen? Nur das Gespräch mit dem Psycho? In anderen fragen nämlich stand das Leute direkt auch dann die haarprobe abgeben mussten bzw halt den Drogentest gemacht haben.? Das verwirrt mich grad alles. Woher kommst du denn wenn ich fragen darf? Ich komme aus essen in NRW, gibt es nicht Unterschiede zu jeden Bundesland? Danke schonmal, den Schreck hast du mir jedenfalls scgonmal etwas genommen, trotzdem Blick ich da nicht durch :( 

1
Kommentar von Aphungary
09.02.2017, 09:49

Ja das hab ich ja verstanden. Danke. Die Frage ist aber ob ich am 1.8 die haarprobe machen kann und gleichzeitig auch eine UK am 1.8 beantragen kann für die fortlaufenden 6monate ?

0

Was möchtest Du wissen?