wichtig:: ist ein studium wirklich so anstrengend?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kann schon sehr,sehr anstrengend werden,allerdings ging mir das alles (Geld verdienen,lernen,...) teils leichter von der Hand,da man im Studium ja i.d.R. Sachen lernen muss,für die man sich auch interessiert,eben anders als in der Schule,sprich:das Lernen hat mir nicht so viel ausgemacht,da es Spaß gemacht hat und mich interessierte.Vor Prüfungen war es oft echt nicht mehr feierlich und von der Bachelor- bzw. Masterarbeit möchte ich gar nicht anfangen...aber dennoch ne sehr,sehr geile Zeit!Kommt halt darauf an,was du daraus machst!

Aber mit der Schule ist es definitiv nicht zu vergleichen und manch einer hat sich schon umgeguckt,wenn er nicht das sich vorgestellte Studentenleben (gegen Mittag irgendwann mal aus dem Bett kriechen,für eine Stunde in die Uni,aber auch nur,wenn man Lust hat und dann gegen Abend gleich zur nächsten Party) leben konnte!;)

Kommt drauf an, was du daraus machst und ob du gerne und schnell lernst. Niemand, der dich nicht zumindest kennt, kann dir sagen, wie du mit einem Studium zurecht kommen wirst.

du musst diszipliniert und zielstrebig sein, wenn du einen guten abschluss machen willst. arbeiten musst du überall im leben, wenn du etwas erreichen willst. natürlich ist das anstrengend, aber auch befriedigend.

Kommt drauf an wie ernst man die ganze Sache nimmt.

Bei deiner Rechtschreibung glaube ich nicht, dass du jeh eine Uni besuchen wirst.

Im Prinzip stimme ich dir zu, wenn da nicht....

jeh

;)

0
@seirios

@seirios: genau das hab ich mir auch gedacht ;-)

als gegenbeispiel dazu hab ich einen kollegen (ingenieur), dessen rechtschreibung grenzt an legasthenie...aber im job ist der mann top... muss also nix heißen.

0
@Mandava

:-P zu anstrengend.

Aber für dich noch mal, damit auch du es verstehst:

@seirios: Genau das hab ich mir auch gedacht ;-)

Als Gegenbeispiel dazu hab ich einen Kollegen (Ingenieur), dessen Rechtschreibung grenzt an Legasthenie...aber im Job ist der Mann top... muss also nix heißen.

Zufrieden?

Ach so: Und natürlich heißt es "nichts" statt "nix". Und alles wird gut...

0

Was möchtest Du wissen?