Wichtig ich kriege ein Hund!

23 Antworten

Hallo, ich kann mir vorstellen das du überglücklich bist endlich einen Hund zu bekommen.Mir ging das genau so,mit 13 wollte ich meinen ersten Hund und bekam ihn endlich(viele Jahre her).Aber es stimmt was meine Vorgänger geschrieben haben.Du wirst bald mit einer Lehre beginnen,wo das mal stattfindet...steht in den Sternen.Vielleicht hast Du dann die Zeit nicht mehr,weil Du die ganze Woche garnicht da bist.Wer kümmert sich dann darum???Wer finaziert den Hund vom Kauf abgesehen.Da muß das Futter gek.werden,er muß Versichert werden,die Steuern müssen bez.werden und manchmal braucht er auch den Tierarzt oder Medikamente.Was machst Du wenn er mal richtig krank wird.Reicht dazu Dein Geld um für alles aufzukommen???Das selbe Problem habe ich gerade.Reicht das Geld...???Unser Germ.Bärenhund mußte vor 14Tagen operiert werden.Durch Zufall haben wir ein ca.4cm großen Tumor in seinen Maul am Oberkiefer entdeckt.Die Tierarztkosten mit OP belaufen sich bis jetzt auf 600,-da stehen aber noch 2 Rechn.offen von dem Labor wo der Tumor untersucht und als sehr Bösartig eingestuft wurde.Die Folge daraus,er braucht anderes Futter(Getreidefrei).Bis jetzt haben wir für Tr.futter 30,-(15kg)bez.das reichte ca.4Wochen nun werden es für 13,5kg 50,- + kosten für Dosenfleisch.Weitere TA-untersuchungen u. Behandlungen werden folgen.Ich würde mir das wirklich sehr genau überlegen und an Deiner Stelle,es ist für Dich vorteilhafter sich im Tierheim mit diesen Hunden zu beschäftigen und von einen eigenen Hund erst einmal Abstand zu nehmen.Denn wenn der Hund wirklich ernsthaft Krank wird,dann kanns richtig teuer werden und was machste wenn Dir dann das Geld ausgeht,einen Kretit aufnehmen,ihn einschläfern lassen oder abgeben ins Heim...???Denk sehr genau darüber nach.

Hunde müssen regelmäßig entwurmt und geimpft werden, das sind laufende Kosten. Ein Boxer ist gar nicht so ohne, recht muskulös. Von daher solltest du schon ein bisschen was auf die Waage bringen. Die meisten deiner Fragen kannst du mühelos ergoogeln, von daher nur noch der Hinweis, dass du dir auch überlegen solltest, einem der vielen heimlosen Boxer ein neues Zuhause zu bieten: http://www.boxer-im-tierheim.de/ Die kennen auch das Temperament der Tiere und können einschätzen, mit wem du klar kommst.

ich wiege 60 Kilo aber ich nehme noch zu und ich erziehe mein Hund so das er nie mich anspringen wird ich kenne von freunden sehr gute Tipps und ich gucke auch den Hundeprofi im fernsehen immer zu.Einen Hund der im Tierheim ist will ich eig nicht so gerne ich hoffe du siehst mich jetzt nicht so egoistich aber ich denke mir die hunde sind nicht aus spaß da drinne mögen es allergien,krankheiten oder auch agressivität sein

0
@drogba1994

ich gucke auch den Hundeprofi im fernsehen immer zu
das reicht lange nicht aus.
Learning bei doing heißt das Zauberwort.
Du wirst um eine Hundeschule nicht drumrum kommen.

0
@Schneekugel

ich weis wie man dem Hund die grundbefehle beibringt reicht das nicht?Ich geb dir mal ein Beispiel:Wenn der Hund beim spazieren immer weiter zieht bleibst du einfach stehen wenn er zieht der hund ist gezwungen stehen zu bleiben und es ist ziemlich nervig für ihn nach einer weile hört er auf zu ziehen und geht mit dem gleichen Tempo wie du weiter.Sowas wüsste ein blutiger Anfänger nicht

0
@drogba1994

bleibst du einfach stehen wenn er zieht der hund ist gezwungen stehen zu bleiben und es ist ziemlich nervig für ihn nach einer weile hört er auf zu ziehen
Wer sagt denn so einen Mist?
Das ist ja nun mal völliger Quatsch.
ich bin Hundetrainerin, ich weiß wovon ich rede. Und solche leute wie du kommen dann ja 1-2 Jahren und sagen: der Hund funktioniert nicht.
lach
Und ich darf es dann wieder ausbügeln, anstatt das die Leute es gleich von Anfang an richtig machen.
Glaub mir, von Hundeerziehung hast du null Ahnung.

0
@Schneekugel

mhm den tipp hab ich mal in gf von einem platin Fragant der von sich selbst behauptet auch trainer zu sein und dafür auch ne menge DH bekommen hat.Ich habe dann gedacht das das nur richtig seien kann

0
@Schneekugel

aber ich denke mir die hunde sind nicht aus spaß da drinne mögen es allergien,krankheiten oder auch agressivität sein

Und nur, weil die Besitzer mit dem Hund nicht klarkommen, ist der Hund aus dem Tierheim jetzt der Buhmann? Sorry, aber das ist ja echt mal Blödsinn.

0
@BlackCloud

aber das ist ja echt mal Blödsinn.
Nicht wirklich. Verhaltensauffällige Hunde müssen halt in professionelle Hände.

0
@drogba1994

Nur ein blutiger Anfänger glaubt, dass es so simpel wäre, wie es in den Büchern beschrieben steht. Es gäbe nicht so viele verhaltensauffällige Hunde (wir haben so eine 'Chaostussi' aus dem Tierheim), wenn die alle so leicht zu 'managen' wären. Glaub mir, es reicht nicht, sich ein paar nette Tipps durchzulesen und zu hoffen, dass das dann auch klappt. Der erstbeste übermütige Junghund wird dir in so einer Situation vielleicht die Mittelkralle zeigen, weil es ihm völlig wurscht ist, ob du stehenbleibst ( wenn es noch ein Boxer ist, könnte es sogar sein, dass er dich mit einem beherzten Satz aus den Latschen holt). Als Hundeanfänger ohne Hundeschule rumzuexperimentieren, kann eigentlich nur in die Hose gehen.

0
@Schneekugel

Schneekugel, mit "nicht klarkommen" meinte ich Abgabegründe wie Allergie oder Krankheiten. Da kann der Hund nichts für.

0

Boxer sind SEHR anfällig für Krankheiten! "Ich selbst könnte eig nicht mehr als 100 euro bezahlen" Vergiss das mit dem Hund, das zahlst du schon beim jährlichen Check (Impfungen und Grunduntersuchung)!Wenn du einen Boxer gesund ernähren willst (was bei dieser Rasse umso wichtiger ist), kommst du schon beim Futter auf 50€. Dann Versicherung, Steuern,...da bleiben für außerplanmäßige Krankheiten keine finanziellen Polster mehr. Warte lieber noch ein paar Jahre-dem Tier zuliebe!

DH !!!!!!

0

Tierheim-Hund-Stubenrein?

Meine Mutter ist einverstanden das ich einen Hund hole(bin 14 Jahre alt).Das problem nun ist das Tiere aus dem Tierheim nicht stubenrein sind, spätestens da ist der Spass bei meiner Mutter vorbei. Was ist die Lösung, ich würde gerne Tierheime helfen aber leider geht das nicht.

Wenn ich ein Hund nun privat kaufen würde, bekomme ich dann auch eine Versicherung dass der Hund geimpft,gechipt und entwurmt wurde.

Tut mir leid aber ich habe keine ahnung wie das abläuft, aus meiner Familie kennt sich auch keiner aus.

Danke schonmal

...zur Frage

Mein Hund ist abgehauen - im Wald

Hallo liebe Community!

Heute ist mein Hund abgehauen, als meine Mutter mit ihm im Wald spazieren ging, weil er ein Reh sah, welches er unbedingt jagen musste. Nun ist meine Mutter im Wald gewesen, war laut und hat ihn gerufen - Hund bleibt verschwunden.

Er ist Teil meiner Familie und es wäre unvorstellbar, dass er verschwindet und/oder ihm etwas zustößt. Ich glaube, er ist gechipt, aber im Wald findet ihn doch keiner.. Auch wenn der Wald in der Nähe einer Straße ist und auch etwas nahe meines Dorfes.

Ich muss ihn unbedingt wieder finden! Ich habe schon genug erlebt, ich könnte mir das nicht verzeihen..

Es ist aber stockfinster und heute darf ich nicht mehr suchen, es wäre wohl sowieso sinnlos. Morgen muss ich in die Schule und alle anderen arbeiten. Ich bin mehr als verzweifelt! Was sollte ich tun?

...zur Frage

WICHTIG:Hündin macht nachts ständig "groß" ins Haus?

Hallo liebe Tierfreunde ;)

Die Hündin meiner Eltern macht seit einigen Wochen ständig über Nacht große "Geschäfte" in ihr Bett, auf Teppiche ect. Sie (Colliehündin) ist jetzt 1 1/2 Jahre alt, hat erfogreich die Hundeschule besucht und ist an und für sich ein richtig lieber Hund (Sehr auf uns bezogen).

Meine Eltern haben nun schon die Fressenszeiten umgestellt. Sie hat damals frühs um 6 bekommen und Nachmittags um 4 oder 5. Jetzt geben meine Eltern ihr später zu fressen, in der Hoffnung, sie würde es dann einhalten können bis zum nächsten morgen?... Sie bekommt ausschließlch hochwertiges Futter (Landfleisch ec.) mit einem hohen Fleischanteil (Nassfutter und ein bisschen Trocken).

Wir kümmern uns wirklich sehr um sie, als Protest gegen irgendwas kann ich das nicht sehen: Wir kuscheln mit ihr, sie wird überall mit einbezogen, ist nie lange alleine ect. Dazu kommt, dass sie wirklich eine Menge Auslauf bekommt. Wir haben ein riesen Grundstück und meine Eltern gehen mindestens 2 x am Tag eine Stunde raus und zwischendrin immer wieder kleinere Runden.

Sie ist ein absolutes "Wunschtier" und wir haben sie von eine Züchterin geholt als sie noch ein Baby war.

Was können wir tun, damit sie nicht mehr alles voll macht und woran könnte das liegen?

(Bitte nur antworten, wenn wir ihr wirklich Ahnung habt, bitte keine blöden Kommentare ect!)

Vielen Dank!!!! :)

...zur Frage

Eltern haben Hund weggegeben was kann ich tun WICHTIG!?

Meine Eltern haben während meiner Abwesenheit (im Mai) meinen Hund einer anderen Familie geschenkt vor kurzem habe ich herausgefunden wo sie lebt. Meine Frage ist nun falls die Familie mir den Hund nicht freiwillig aushändigen will kann ich rechtlich dagegen vorgehen? ich besitze den Kaufvertrag auf diesen steht aber der Name meiner Mutter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?