Wichtig entscheidung muss ich waehlen, bitte um hilfe!

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Palanday, beende in 3 Jahren mit Abitur und gehe auf Arbeitssuche. Neben bei schlägst du den Tennisball und alles wird Gut. Viel Glück!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Llanna
22.08.2012, 17:50

trauriges Leben :/

0

Überleg doch mal ! Wenn du jetzt die Schule vernachlässigst wirst du vermutlich einen schlechten Schulabschluss machen. Solltest du dich dann nach 1 bis 2 Jahren verletzen sodass die Profikarriere zu Ende ist. Dann stehst du mit schlechtem Schulabschluss da und bekommst keine oder einen schlecht bezahlten Job ! Ich würde Abi machen und in meiner Freizeit weiter auf die Profi Karriere hinarbeiten. Letztlich muss du selber entscheiden was du machst, aber denkt daran eine schwere Verletzung und deine Karriere ist vorbei. Die meisten Tennis-Profis haben auch Abitur und sie haben es trotzdem geschafft Profi zu werden. Nur das nötigste für die Schule tun,so das es für das Abi reicht ( auch wenn du ein Abi mit nem Schnitt von 3,2 oder 3,3 machst, später fragt eh keiner mehr danach ) In der Freizeit viel Trainieren dann klappt das schon ;)

DSC323

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt jetzt doof, aber hör auf dein herz, denn inerlich weist du die antwort. wenn du andere Menschen fragst , dann bekommst du nur IHRE antwort, schließlich ist die Entscheidung für DICH witch, es ist dein Leben. Sicherer wäre es dein ABI in der tasche zu haben, denn dann kannst du auch noch was studieren wenn es jetzt in tennis doch nicht so klappt. Aber du kannst dich auch erst mal auf deinen Sport konzentrieren, wenn du gut bist und das abi kannst du danach IMMER NOCH NACHOLEN wenn du es BRAUCHST.

Indem Fall können wir dir nicht helfen, sondern nur Unterstützen, aber egal wie doch dich entscheidest denk erst an dich du musst niemanden einen gefallen tun denn die wichtigen Menschen in deinem Leben stehen voll hinter dir, egal was du machen willst. Deshalb dir wenigstens diesen Druck!

Du kannst auch die Sportschule kurze Zeit ausprobieren, wer sagt schließlich du MUSSt da für IMMER bleiben?!

Besuchen kannst du doch einfach mal die Schule und sie dir genauer angucken und deine Eltern können dich auch besuchen kommen, am Anfang wird es schwierig aber du wirst dort viele Freunde finden die dir dann helfen und deine 2.Famile werden.

ALSO MACH DIR KEINE SORGEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde auf die Sportschule gehn. Mittlwerweile macht jeder Abi und du wirst dich schwer tun einen guten Job zu finden, der deinem Abschluss gerechtfertigt ist.... Abi ist leider nichts besonderes mehr.... wenn dir Sport spaß macht und du gut drin bist, probier lieber deine 2. Möglichkeit aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte mit Handball meine Karriere machen. Aber ich will auch studieren und Medizin studieren. Wäge positive und negative seiten von beidem ab, schreibs auf einen Zettel und entscheide dann nach den Aspekten :) Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich will dich jetzt nicht zu sehr beeinflussen aber, ich finde es ein sehr großes risiko was du da eingehst. mit einem bestanden abitur kannst du sehr viel anfangen, auch danach noch tennis spielen. wenn du aber auf die sportschule gehst, kann es sein das du das abi nicht hinbekommst und dann noch ein jahr versäumst um es nachzuholen. also überlegs dir gut ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hmm im prinzip wäre ein abi besser aber in deinem fall würde ich die sportschule nehmen weil wenn das dann doch nciht hinhaut kann man sien abitur ja noch nachmachen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oder machst sowas wie Sport BK, also Sportliches Berufskolleg, dauert 3 Jahre, kriegst dafür mehrere Abschlüsse sozusagen, hast dann Fachabi, musst während der Zeit praktikum bei deinem Verein machen, der eine gewisse mindesliga benötigt und ja.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Llanna
22.08.2012, 17:40

Fachabi ermöglicht aber nicht alle Studiengänge. Muss bedacht werden.

0

Ganz klar 2.! Es macht keinen Unterschied ob man 2 Jahre früher oder später Abi macht. Mit 16 ist jedes Jahr älter ein großer Schritt, aber später kommt es nicht mehr drauf an. Mit dem Unterschied, dass dir die Erfahrungen aus der Sportschule niemand mehr nehmen kann. Und wer weiß, vll reicht es bei dir ja zur Sportkarriere. Über Schulprobleme würde ich mir keine Sorgen machen, Abi hört sich schlimmer an, als es ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?