WICHTIG! Anzeige, Körperverletung ..

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke das es für den Kollegen noch etwas Ärger gibt, wegen der Lüge das es ein Arbeitsunfall war, aber dennoch kommt solange er die Anzeige nicht zurückzieht die Anzeige zustande. Dann wird wohl ermittelt solange dein Freund es nicht zugibt welche Version stimmt, das ist Aufgabe der Polizei. Wenn herauskommt das es tatsächlich Körperverletzung war kommt es mind. zu einer saftigen Geldstrafe oder sogar Gefängniss Strafe (mit Glück auf Bewährung) und unter Umständen wird er gefeuert.

Die Sache mit dem Arbeitsunfall wird Verwirrung stiften und ärger mit der Betriebskrankenkasse geben, doch macht es die Anzeige nicht hinfällig.

Kurz: Dein Freund braucht einen Anwalt und sollte sich nach einem anderen Job umschauen und schon mal Geld für die Geldstrafe (Schmerzensgeld) zusammenkratzen

er braucht nur nen guten Anwalt, und dann kann ihm eigendlich nichts passieren. dann sagt er noch , das sein Kollege schon immer scharf auf seine Freundin gewesen sei, und ihm deshalb eins reinwürgen will. und dann kann er ihr noch wegen verleumdung anzeigen oder so. aber wiegesagt, er braucht nen guten anwalt sonst wird das ganze nichts. Und vorher muss er sich ne glaubhafte story ausdenken, an der nicht mehr zu ruckeln ist

Nope. Die Anzeige wird definitiv nicht hinfällig. Das einzige was dein Kumpel machen kann, ist seinen Arbeitskollegen wegen schwerer Beleidigung auch anzuzeigen. Dieses wird aber bei weitem nicht so teuer wie die Körperverletzung. Der Schlag is ausschlaggebend. Seine aussagen bis hin zur Anzeige sind unbedeutend, da er sich damit unteranderem vor weiteren schlägen schützen wollte. (So wird es später vor Gericht dargestellt werden)

Da die Unfallversicherung sich die Unterlagen zur Behandlung geben lassen wird, fliegt das Ganze eh auf. Die Anzeige ist natürlich nicht hinfällig, sondern die Unfallversicherung zahlt einfach nicht, weil es ja kein Arbeitsunfall war. Dein Kumpel wird wohl bei Gericht antanzen müssen. Schmerzensgeld wird es geben. Sollten Folgeschäden auftreten oder der andere Verdienstausfall haben... ich hoffe dein Kumpel ist gut versichert.

Klar, ist er, er's schon 28 .. und lange versichert. Sowas behindertes, dass ist schwere Beleidigung & er hat noch nie jemanden geschlagen oder sonstiges, ich würde mich auch nicht als Kinderfi**er bezeichnen lassen, nur weil seine Freundin 10 Jahre jünger ist wie er, neidisch ist der Kollege vielleicht, ja.. Anwalt hat er auch. ;)

0
@Caniim2011

Mit behindert hat das überhaupt nichts zu tun. Die einzig vernünftige Reaktion deines Freundes wäre es gewesen, wenn er seinen Kollegen darauf angesprochen hätte und ggf. Anzeige wegen Beleidigung erstattet hätte. Jemandem wegen einer Beleidigung ins Gesicht zu schlagen ist nichts, was ein Richter als nachvollziehbare Reaktion einstufen wird. Dein Freund hat wegen der Beleidigung weder Schmerzen noch einen Verdienstausfall noch eventuelle Folgeschäden. Derjenige der geschlagen wurde vielleicht schon.

0

Recht einfach: Ein schlag mit der Faust ins gesicht ist eine Körperverletzung nach 223 STGB. JEDOCH!!!! Wurde er vor der KV von seinem Kollegen Beleidigt! ( 185 STGB) Ich würde Raten, zur Polizei zu gehen und im gleichen Atemzug bei der Aussage eine Anzeige wegen Beleidigung zu machen. Ich gehe zudem davon aus, dass der schlag aus dem Affekt kam! Also er aufgrund der schwere der beleidigung die fassung verloren und ihm eine "reingehauen hat"

Zu seiner aussage... er kann jedem erzählen was er will! Lügen ist keine Straftat (es gibt ausnahmefälle) Ich würde das jedoch bei der Anzeige mit angeben ;)

Was wird bei raus kommen... schwer zu sagen, vlt n bissl Kohle Zahlen, vlt wird es auch einfach eingestellt. Je nach dem. (Schmerzensgeld evtl wenn der Kollege als nebenkläger rein geht)

Dein Kumpel ist eine Gefahr auf der Baustelle, besser er sucht sich einen anderen Job.

Die Wahrheit wird rauskommen! Der wird beim Chef noch sagen, das er gezwungen wurde das zu sagen..... Also: Anzeige + fristlose Kündigung...

Er wurde nicht gezwungen, dass beim Chef so zu sagen, mein Kumpel hat gesagt, er soll die Wahrheit sagen wenn er Anzeige macht, wenn er das wirklich will ..

0
@Caniim2011

Schon richtig, aber: so kann er deinem Kumpel noch eine reinwürgen!!! Der sagt halt: ich wurde gezwungen, hab angst vor noch mehr schlägen! Wer glaubt deinem Kumpel noch?? Der hat zugeschlagen! Verstehst!?

0
@Tagdieb83

ABER das er den geschlagen hat, hat keiner gesehen. Jedoch haben 3 andere Kollegen gehört, was er lautstark zu Ihm gesagt hat ... das ist schwere Beleidigung.. ohne Grund würde er nie jemand schlagen. Ich würde mir das auch nicht gefallen lassen.

0
@Caniim2011

Das hättest du vielleicht noch schreiben sollen, das es keiner mitbekommen hat! ;) naja, dann ist die Sache wohl 50:50! Aber wegen Worten so auszurasten??? Sorry, zu mir kann einer sagen was er will, das geht mir am a rsch vorbei!!! Fasst er mich an, liegt er, aber wg kinderf ick er??? Pffff, nee!!!

0

Was möchtest Du wissen?