Wichimobile (Aldi-Talk) Betrug?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Alles, was Du dazu wissen solltest, steht hier:

http://www.antispam-ev.de/wiki/Handy-Abo-Abzocke

Die Aussage von Aldi Talk, dass Du Dich angeblich an den Drittanbieter zu wenden hast, ist falsch.

Diese Forderungen werden nämlich i.d.R. an die Mobilfunkprovider abgetreten, mit einem sogenannten "Fakturierungs- und Inkasso-Vertrag". Daher ist jetzt - rechtlich gesehen - Aldi Talk Inhaberin der Forderung, obwohl die davon aber nichts wissen wollen. Denn die wollen nur kassieren und ihre Provision einstreichen, meistens 30 Prozent.

Nach § 404 BGB ist aber der neue Inhaber der Forderung in der Beweispflicht hinsichtlich aller vertragsrelevanten Details. D.h. Aldi Talk und nicht der rumänische Kasper müsste Dir im Streitfall beweisen, dass Du auf Seite xy auf den Button zz geklickt hast, und dass Du vorher über alle relevanten Details, Kosten und das Widerrufsrecht belehrt wurdest.

Kann Aldi Talk das nicht nachweisen, hat Aldi Talk keinen Anspruch auf Erstattung.

Wenn Aldi Talk Zicken macht: den Vertrag aus wichtigem Grund fristlos kündigen.

Aber alles schriftlich per Einschreiben machen, und nicht anfangen, mit Telefon-Hotlines zu quatschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nightwisher 21.02.2015, 17:04

Vielen Dank für deinen ausführlichen, verständlichen und meines erachtens sehr guten Beitrag :) !

Das einzige Problem ist, das ich einen Prepaid-Vertrag habe ... Heißt ich muss denen wegen der Erstattung hinterherlaufen . Weißt du ob ich, wenn ich den Vertrag aus wichitgem Grund fristlos kündige ich einen Anspruch habe das restliche Guthaben ausgezahlt zu kriegen ?

Und nur damit Ihr nicht denkt was regt sich der Typ wegen 6,99€ auf, es geht weniger um das Geld als darum das ich finde das es nicht angehen kann das Betrüger mit sowas immer durchkommen, das schreit für mich zu sehr nach Ungerechtigkeit :( .

0
Goofy62 21.02.2015, 23:41
@Nightwisher

Bei Prepaid-Verträgen ist das Wiederbeschaffen des abgezockten Gelds extrem schwierig. Du müsstest Aldi Talk auf Rückzahlung verklagen, denn freiwillig werden die das Geld höchstwahrscheinlich nicht rausrücken. Bei 6,99 Streitwert ist eine Klage vor Gericht angesichts des Prozesskostenrisikos etc. aber nicht wirklich attraktiv.

Sieh zu, dass Du bei Aldi Talk eine Sperre gegen Mehrwertdienste und gegen Leistungen von Drittanbietern einrichten lässt.

0
Nightwisher 09.03.2015, 13:46
@Goofy62

EPlus hat jetzt "aus Kulanz und ohne Anerkennung von Folgepflichten" die Kosten des Drittanbieters Wichimobile SRL in Höhe von 6,99 € erstattet :)

0
Nightwisher 09.03.2015, 13:49
@Nightwisher

Natürlich kein riesen Erfolg aber war zu erwarten das die nicht zugeben das die Forderung berechtigt war, sonst könnten sich ja auch andere darauf berufen. Also bloß nicht locker lassen wenn ihr wisst das die Forderung unberechtigt war.

Der Aufwand hat sich natürlich für das Geld nicht wirklich gelohnt aber ich finde bei so einer Ungerechtigkeit müssten alle Betroffenen protestieren bis sie ihr Geld zurück kriegen damit sich solche Betrügereien in Zukunft für die Betreiber nicht mehr lohnen.

0
Goofy62 09.03.2015, 18:02
@Nightwisher

Immerhin, sie knicken ein, weil sie vermutlich u.a. Angst um ihre Bestandskunden haben.

Leider beschweren sich viel zu wenig Betroffene über diese Machenschaften. Die Deutschen sind typischerweise wie die Lemminge, passiv, und jammern tun sie gern, aber sie wehren sich nicht. Wenn nur die Hälfte der Betroffenen sich massiv wehren würden, dann wäre dieser Zirkus ganz schnell rum, weil dann die Provider augenblicklich die Fakturierungsverträge mit den Abzockern kündigen würden.

Tatsächlich ist das in der Vergangenheit in anderen Fällen auch immer wieder mal so passiert, wenn nämlich der Leidensdruck zu groß wurde und die negative Berichterstattung im Internet doch zu lästig wurde. Aber deutsche Provider haben diesbezüglich durch die Bank eine sehr hohe Schmerzgrenze. Da entscheiden Betriebswirtschaftler, stur und merkbefreit bis zum Abwinken, und nur auf den schnellen Euro aus.

1

Als Aldi-Talk-Kunde ist Dein Ansprechpartner für abrechnungstechnische Fragen in der Tat E-plus und nicht Aldi. Du hast einen Vertrag mit der E-plus Service GmbH abgeschlossen, die die Leistung Aldi-Talk mit Medionmobile für Dich erbringt. So steht es in den AGB, die beim Kauf von Aldi-Talk mitgeliefert werden. Der Drittanbieter hier ist Wichimobile, mit dem Aldi nichts zu tun hat. Ich glaube, Du hast von denen nichts zu befürchten. Das ist die übliche Angstmacherei. Setz Dich mit E-plus in Verbindung und hole Dir durch Widerspruch die 6,99 € zurück oder berede mit denen, was Du tun kannst, um die Abbuchung zu verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nightwisher 21.02.2015, 16:39

Besten Dank für deine Antwort,

Seitens alditalk@eplus.de kam jetzt sehr verspätet eine email zurück die garnicht auf das eingegangen ist was ich gesagt habe und wo stumpf wiederholt wurde ich solle mich an den Drittanbieter wenden.

Ich denke das Problem liegt bei Alditalk/ Eplus . Wenn die das Geld zurückbuchen würden, könnte sich Wichimobile ja mit seiner unberechtigten Forderung direkt an mich wenden und von mir aus auch versuchen das gerichtlich durchzubringen, denn das werden die nicht schaffen .

Bei dem Widerspruch den ich ja tatsächlich hilfsweise und vorsorglich erklären könnte ist die Frage ob es so ein Wiederrufsrecht bei Verträgen (angeblich angeschaute) Videos gibt ?

0

EPlus hat jetzt "aus Kulanz und ohne Anerkennung von Folgepflichten" die Kosten des Drittanbieters Wichimobile SRL in Höhe von 6,99 € erstattet .

Natürlich kein riesen Erfolg aber war zu erwarten das die nicht zugeben das die Forderung berechtigt war, sonst könnten sich ja auch andere darauf berufen. Also bloß nicht locker lassen wenn ihr wisst das die Forderung unberechtigt war.

Der Aufwand hat sich natürlich für das Geld nicht wirklich gelohnt aber ich finde bei so einer Ungerechtigkeit müssten alle Betroffenen protestieren bis sie ihr Geld zurück kriegen damit sich solche Betrügereien in Zukunft für die Betreiber nicht mehr lohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ latigid: war das eine Servicenummer von wichimobile oder eplus? Ich habe zwar Bedenken, dass die mich am Telefon nochmal abzocken, aber werde es wahrscheinlich auch riskieren, den Mist damit los zu sein. Aber warum sollten die das so easy machen als abzockdienst? Hat es bei dir denn auch funktioniert? @tomsquestion, bin auch sehr besorgt. Meine Rechtsschutz hat gemeint: keine Sorgen machen, mit der Bank besprechen, wie man die Rechnung an den Mobilfunkanbieter reduziert. Gegen die Rechnung schriftlich per Einschreiben beim Mobilfunkanbieter Widerspruch einlegen. Ich finde die Versuchung aber auch groß, den Mist per Anruf zu stoppen. Hab mich noch nicht entschieden, ob ochs probier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, habe soeben auch eine SMS von Wichimobile über 6,99Euro bekommen. Mein Anbieter Eplus hat mir eine Servicenummer gegeben, um dort dieses Abo zu beenden. Dort habe ich angerufen und das Abo wurde laut Dame am Telefon beendet und habe dies auch per SMS sofort  bestätigt bekommen. Auf meine Nachfrage hin, woher dieses Abo kommt sagte sie mir, dass ich zwei Mal einen Abovorgang bestätigt hätte. Habe ich aber nirgends. Wenn ich mein Geld zurück haben will, muss ich mich an den direkten Emailsupport von Wichimobile melden. 

Wer hat schon mal über die Drittanbieterhotline storniert oder den Emailsupport genutzt?

 Ich hoffe es kommen vorerst keine weiteren Kosten und kann irgendwie mein Geld zurück bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Stopplig 13.08.2015, 21:56

@ latigid: war das eine Servicenummer von wichimobile oder eplus? Ich habe zwar Bedenken, dass die mich am Telefon nochmal abzocken, aber werde es wahrscheinlich auch riskieren, den Mist damit los zu sein. Aber warum sollten die das so easy machen als abzockdienst? Hat es bei dir denn auch funktioniert?@tomsquestion, bin auch sehr besorgt. Meine Rechtsschutz hat gemeint: keine Sorgen machen, mit der Bank besprechen, wie man die Rechnung an den Mobilfunkanbieter reduziert. Gegen die Rechnung schriftlich per Einschreiben beim Mobilfunkanbieter Widerspruch einlegen. Ich finde die Versuchung aber auch groß, den Mist per Anruf zu stoppen. Hab mich noch nicht entschieden, ob ochs probier.

0
Nightwisher 17.11.2015, 20:13

Nein! Lasst euch nicht damit vertrösten das ihr euch an den Drittanbieter wenden müsst ! Das ist eine Briefkastenfirma die Ihr Geld durch diese illegalen Dinge betreibt . 

Fakt ist: lediglich mit Alditalk bezw. Eurem jeweiligen Mobilfunkanbieter habt ihr einen Vertrag geschlossen ! 

Deswegen bei Verträgen Geld zurückbuchen lassen ! Danach müsst ihr euch lediglich an den Mobilfunkanbieter wenden und Ihn auffordern einen Vertragsschluss nachzuweisen und könnt euch ab da zurücklehnen .

Bei Prepaidanbietern so lange beim suppport hartnäckig bleiben bis man das Geld zurück kriegt ! 

Ihr seid ja keine Einzelfälle! Wichimobile ist den Mobilfunkanbietern längst ein Begriff.

0

Wenn du googelt solltest du meines Erachtens auch eine Seite finden die das was du durchmachst beschreibt ich weis im Moment nicht wie sie heißt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du mir eventuell weiter helfen? Und zwar bekam ich gerade die selbe SMS wie du damals und ich finde in google die Seite nicht hast du nen Link dazu? Damit ich denen schreiben kann? Also damit ich denen wichi... Ne e-Mail schicken kann was das soll und so ich wäre dir echt dankbar und brauche unbedingt helfe :(( LG Tom 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Stopplig 13.08.2015, 21:58

@ latigid: war das eine Servicenummer von wichimobile oder eplus? Ich habe zwar Bedenken, dass die mich am Telefon nochmal abzocken, aber werde es wahrscheinlich auch riskieren, den Mist damit los zu sein. Aber warum sollten die das so easy machen als abzockdienst? Hat es bei dir denn auch funktioniert?@tomsquestion, bin auch sehr besorgt. Meine Rechtsschutz hat gemeint: keine Sorgen machen, mit der Bank besprechen, wie man die Rechnung an den Mobilfunkanbieter reduziert. Gegen die Rechnung schriftlich per Einschreiben beim Mobilfunkanbieter Widerspruch einlegen. Ich finde die Versuchung aber auch groß, den Mist per Anruf zu stoppen. Hab mich noch nicht entschieden, ob ochs probier. Die 4,99 sind mir Wurscht. Hauptsache es endet damit. Auf jeden Fall beim Mobilfunkanbieter kostenlose drittanbietersperre einrichten lassen.

0
Nightwisher 17.11.2015, 20:17
@Stopplig

Geld wie oben beschriebem über Anbieter zurückholen ! 

Geht ja nicht nur ums Geld sondern auch ums Prinzip, die zocken tausende ab !

0

Was möchtest Du wissen?