Whirpool aus Badewanne ausbauen - wie die Löcher verschließen?

7 Antworten

Schwierig, aber machbar.

Hast Du Ahnung von GFK? Z.B. aus dem bereich Modellbau oder Bootsbau.

Glasfaserkunststoff, ganz einfach.

Die Löcher rings herum abschleifen, sodass auf ca 2 cm ein stetig dicker werdender Rand entsteht und der dann auch noch schön aufgerauht ist.

Dann mittels Zweikomponenten-Kunststoff eine Glasfasermatte aufkleben. Nach Antrocknung weitere Schichten Kleber drauf, bis eine einigermaßen glatte Oberfläche entsteht, gerne auch mit 2 Lagen Glasfasergewebe oder mehr.

Nach vollständiger Aushärtung schön von Hand gleichmäßig bis auf Wannenniveau runterschleifen, erst grober, dann immer feiner und zum Schluß ganz fein - ist ein Haufen Arbeit.

Dann wird die ganze Wanne lackiert, nur um die Löcher, das sieht komisch aus, mit Zweikomponentenlack, der noch verschliffen wird, bevor noch eine Schicht Klarlack drüber kommt.

Danach sieht die Wanne aus, als ob die niemals Löcher hatte und ist, vorrausgesetzt Du machst das richtig, völlig dicht, das ganze ist jedoch nicht gerade einfach, erfordert etwas Fingerspitzengefühl und vor allem Zeit und Muße.

Da Du einen Whirlpool in die Wanne bauen konntest gehe ich davon aus, daß sie groß ist. Wasser ist schwer, die Wanne wirst Du nicht dicht bekommen, vor allem dann nicht, wenn sie aus Kunststoff ist. Wenn Du keine neue einbauen willst, wirst Du nur noch duschen können.

warum kannste nicht einfach ne neue Wanne einbauen? Kannst versuchen mit Epoxidharz und Glasfaser die Löcher zu schliessen musste dann eben glatt schleifen etc.

Ich habe seit 2007 eine Whirlpool Wanne von RIHO - nach 9 Jahren keine Ersatzteile mehr und Badewanne soll komplett auf meine Kosten ausgebaut werden?

Im Jahr 2007 habe ich mir über einen großen Internethändler eine Whirlpoolwanne von RIHO gekauft und von meinen hiesigen Sanitär fachgerecht einbauen lassen. In den letzten 2-3 Wochen haben sich nun 6 von 12 Bodendüsen gelöst, weshalb ich mit RIHO Kontakt aufnahm, nachdem der Internethändler nicht mehr auf dem Markt ist und den Mangel gemeldet. Bei RIHO wurde mir nun gesagt, daß man mit dem Hersteller der Bodendüsen nicht mehr zusammen arbeitet, d.h. keine Ersatzteile mehr für dieses Modell bekommt und man die Badewanne komplett ausbauen müsse, um neue Bodendüsen einzubauen. Natürlich alles auf meine Kosten, die natürlich auch einen Fliesenleger und Sanitär beinhalten. Mir ist klar, daß die Garantie nach 5 Jahren abgelaufen ist, aber daß man keine Ersatzteile mehr nach 9 Jahren bekommt und ich mein Bad wieder in eine Baustelle verwandeln muß, ist für mich unerklärlich. RIHO behauptet einer der Marktführer im Whirlpoolbereich zu sein und ist nicht bereit, mir hier in irgendeiner Weise entgegen zukommen. D.h. mir entstehen Kosten für die neuen Bodendüsen, den Kundendienst, eine längere Anfahrt und zudem noch der Fliesenleger sowie Sanitär. Und das nach 9 Jahren. RIHO hat viele Jahre mit diesem Internethändler zusammen gearbeitet und auch teilweise Sondermodelle hergestellt - aber nun fühlt sich keiner zuständig, obwohl RIHO sicher gute Umsätze mit dem früheren Internethändler gemacht hat.

Ich hoffe daher, daß mir jemand weiterhelfen kann, wie ich mich hier verhalten soll und welche Möglichkeiten es gibt, damit ich auf dem Schaden nicht ganz alleine sitzen bleibe. Schließlich baut man kein Bad ein, damit man nach 9 Jahren alles wieder herausreißen muß.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?