Whey Protein shakes ja oder nein für muskelaufbau?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Ich würde es sein lassen. Eiweiß  gehört zu den vielen Produkten, die Bilanzen von Herstellern verbessern und den Verbraucher um einen Schaden klüger machen.

Unter einem Krafttraining von vielleicht ca. 15 Stunden wöchentlich brauchst Du keine zusätzlichen Proteine.

Ein durchschnittlicher Mitteleuropäer nimmt lt. Untersuchungen ca. 150% der für ausgiebige sportliche Aktivität notwendigen Menge an Eiweiß mit der normalen Nahrung auf. Bestätigt auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kami1a
31.01.2016, 21:29

Danke für den Stern

0

Definiere gut?
Es geht eigentlich nur darum, den Körper mit diversen Proteinen zu füttern. Dies kann auch durch eine angepasste Ernährung reichen. Zuviel Proteine schaden dem Körper mit der zeit.
Sicher ist es einfacher mit Präparaten masse zuzulegen, aber wieso immer einfach machen, wenns auch gesünder geht?

Wichtig ist ein gutes Training, viel Schlaf und ein Auge auf die Ernährung zu werfen.

Ich selber nehme Shakes nur, wenn ich entweder extrem trainiert habe (Gainer) oder wenn ich bis 6 Arbeite, ins Fitness gehe und erst um 9 Zuhause sein kann.(Whey als "Notfall-" Mahlzeit ersatz.)

So Präparate kosten halt auch viel und haben orbitante Margen darauf.

Und einige davon sind nur mit viel Proteinen vollgestopft, dass es steht. - der Körper diese nicht verwerten kann.

Ich als einer der eher auf Athletic-calisthenics trainiert, würde nicht empfehlen Proteinbüchsen zu kaufen.

Alle Bodybuilder die hier antworten sagen natürlich ja, du sollst.

Evolutionär sind aber unsere Körper nicht auf Bodybuilding ausgelegt, deshalb haben viele davon im Alter Probleme.

Lg goSurf  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?