Ist eine Whatsapp-Gruppe erlaubt in der man von Arbeitskollegen bloßgestellt wird?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Genau, sollte man. Und wenn es dir nicht passt, dann musst du denen das genau so sagen! Lass nicht zu, dass sie das Gefühl bekommen, alles mit dir machen zu können.

Geh auf sie zu und sag der einen oder anderen Person, dass sie so mit anderen Leuten umgehen sollen, aber nicht mit dir.

Du wirst nach so einem Schritt auch ruhiger Schlafen können, schließlich hast du dich dann einmal erfolgreich zur Wehr gesetzt. Und ein zweites mal werden sie sich das nicht erlauben.

Und so ein verhalten, wird dir auch in Zukunft helfen...schließlich trifft man auf unzählige Menschen in seinem Leben, und der ein oder andere wird dich schlecht behandeln, und in solchen Momenten wirst du dann genau wissen, wie du damit umgehen sollst.

Standartspruch: "Herr Schmidt, von mir aus können sie mit ihren Freunden oder anderen Kollegen so reden, aber nicht mit mir." - Oder "behandeln"....je nachdem was die wiederfährt.

Ich hoffe du kannst das umsetzen.

Gruß Lego

yvonnebambi 10.02.2014, 12:11

ja das stimmt!

habe das ja auch gemacht, bin auch nicht mehr in der gruppe seit längerer Zeit, aber dennoch wird dort gelästert und ich hab letztens nen screenshot bekommen wo die über mich geredet haben.. also hat mir die assistentin der geschäftsführung dann noch in whatsapp geschickt

0
yvonnebambi 10.02.2014, 12:11

ja das stimmt!

habe das ja auch gemacht, bin auch nicht mehr in der gruppe seit längerer Zeit, aber dennoch wird dort gelästert und ich hab letztens nen screenshot bekommen wo die über mich geredet haben.. also hat mir die assistentin der geschäftsführung dann noch in whatsapp geschickt

0

warum zur hölle bist du mit deinen arbeitskollegen in einer whatsappgruppe? meine arbeitskollegen haben noch nichtmal meine private handynummer. kannst doch einfach aus der gruppe austreten. aber grundsätzlich hast du recht. probleme sollten persönlich angesprochen werden und nicht unpersönlich und schon garnicht vor einer gruppe wie es in deinem fall passiert. rede mal mit deinem vorgesetzten drüber

LegoSanDiego 10.02.2014, 11:51

xD Naja kommt halt immer drauf an. Ich hab 3 Whatsapp Gruppen mit meinen Arbeitskollegen.... Eine Plauderecke, eine Meckerecke und eine...grübl...iwie weiss ich garnicht, was die dritte Gruppe soll...aber naja. Aber bei uns gehts recht entspannt zu, meistens wird da garnicht über die Arbeit geredet.

Es kommt halt immer drauf an was für ein Verhältniss man zu seinen Kollegen hat. Bei uns z.B. ist es schon mehr Freundschaftlich.

0
yvonnebambi 10.02.2014, 12:16

mit der zeit hab ich gemerkt, dass die die gruppe nur nutzen um zu lästern oder um jmd bloss zu stellen.

einmal haben die mir dort nach arbeitsende den urlaub für den nächsten tag abgesagt weil denen aufgefallen ist, dass bei einem flyer den ich gemacht habe noch einige fehler waren. Aber während der arbeitszeit hat es keiner kontrolliert, und den fehler hätte man in 5 min beheben können, bzw die auszubildenen hätten es auch erledigen können. aber wegen sowas in der gruppe den urlaub kündigen?

0
LegoSanDiego 10.02.2014, 12:25
@yvonnebambi

Ja da hast du recht, das klingt irgendwie unverschämt, und sowas sollte man definitiv nicht per Whatsapp erledigen.

Aber was man auch nicht vergessen darf, ist die Tatsache, dass es auch an dir liegen könnte. Eventuell wirkst du durch dein Verhalten zimlich unsympatisch auf die Gruppe. Ich weiss ja nicht wie du dich verhälst.

0

Ich bezweifel sehr, dass das so rechtlich in Ordnung ist. Trete doch aus der Gruppe aus oder weise deinen Chef mal dezent darauf hin, wenn du es dir nicht verscherzen willst.

kritik ist sicherlich nicht automatisch ehrenrührig oder gar gleich "bloßstellen". Aber in Arbeitszusammenhängen sollte sie erstmal nur denen gegenüber geäußert werden, die sie betrifft und keine Angelegenheit öffentlicher Verkündigungen sein.

Verbitte dir das sachlich aber verbindlich.

yvonnebambi 10.02.2014, 12:12

Gegen kritik habe ich auch nichts, aber bei uns ist es ja so das nur nach fehlern gesucht wird und man dann wirklich doof angemacht wird und das in der gesamten Gruppe..

0
Atzec 10.02.2014, 12:50
@yvonnebambi

Wie auch andere schon geschrieben haben, ist das völlig unprofessionell und verletzt arbeitgeberseitige Fürsorgepflichten. Der AG soll seine Mitarbeiter anleiten - nicht demütigen.

0

Achja :

ich bin schon aus der gruppe rausgegangen, und hab denen das auch erklärt!

Jedoch bekam ich letztens einen screenshot von der Vorgesetzen wo sie mir zeigen wollte das man über mich gelästert hat.

Also selbst wenn ich nicht drin bin, belästigen die mich trotzdem.

Natürlich ist es unprofessionell. Aber warum bist du überhaupt in dieser Gruppe?

Geh doch raus.

Da hast du recht. Das über whats up zu machen ist unprofessionell uns gehört sich nicht.

yvonnebambi 10.02.2014, 12:09

ich finde das auch nicht professionell, gerade weil ich in einer werbeagentur bin bei der kommunkation eine große rolle spielt :D

0

Geh doch raus aus der gruppe. Verstehe den Sinn sowieso nicht.

yvonnebambi 10.02.2014, 12:08

Ich bin da schon raus und hab denen das auch erklärt wieso. Letztens haben die mich wieder hinzugefügt und ich bin sofort wieder rausgegangen und dann schreibt man darin " wenn sie kein interesse an der agentur hat soll sie es gleich sagen "

dabei habe ich es denen erklärt das ich es nicht gut finde, das man sowas in einer gruppe nach der arbeit macht und nicht persönlich während der arbeitszeit..

0

Was möchtest Du wissen?