WhatsApp update, wie kann das sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist ja nicht so, dass es keinerlei für andere interessante Daten mehr gäbe. Allein die anfallenden Metadaten können vielfältig ausgewertet werden. Wer wann mit wem an welchen Orten kommuniziert und in welcher Länge die Antworten ausfallen, sind ein paar der sammelbaren Informationen.

In letzter Zeit war zu beobachten, dass viele Nutzer aufgrund der mangelnden Sicherheit verunsichert sind und zu konkurrierenden Messengern ganz oder (meistens) zumindest teilweise gewechselt sind. Mehr aktive Nutzer bedeuten (mehr Marktmacht und) einen größeren Wert von WhatsApp.


Facebook verdient abseits vom Messenger bereits genug, um diesen betreiben zu können.

Dass WhatsApp jetzt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in der aktuellen Version einsetzt, ist auch Moxie Marlinspike zu verdanken, der bei der Entwicklung der Verschlüsselungsfunktion mitgewirkt hat. Es kommt das gleiche Protokoll zum Einsatz, welches er für den Messenger Signal (unter Android ehemals Textsecure) entworfen hat. Er ist einer der Gründer der Firma Open Whisper Systems, die diesen Messenger entwickelt und von Twitter übernommen wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte daran liegen dass Facebook WhatsApp gekauft hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Whatsapp zu Facebook gehört haben die genug andere Einnahmequellen.

Allerdings bedeutet End-to-End nicht das Sie nicht mehr auf deine Smartphone-Daten zugreifen können.

Diese Verschlüsselung bedeutet das die Nachrichten die du mir und ich dir schicke vom Sender und Empfänger verschlüsselt übertragen werden und so (im Optimalfall) keiner, außer uns beiden auf diese Konversation zugreifen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben schon genug verdient

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast geglaubt die verkaufen Daten??? Wer würde so etwas überhaupt kaufen wollen? Und außerdem Datenschutz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightythehawk
06.04.2016, 17:36

Datensätze sind sehr begehrt....

1

Ist ja jetzt Facebook, da machen die ja schon genug Kohle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?