Whatsapp update (siehe unten)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

nein, WhatsApp darf keine Chats auf Facebook posten / veröffentlichen!

Entweder hast du den neuen Nutzungsbedingungen noch nicht zugestimmt, oder hast es bereits deaktiviert. In beiden Fällen wird das nicht angezeigt. War bei mit genauso.

Das alles ist aber doch ein von uns allen selbst gemachtes Problem. Jeder will möglichst alle Informationen haben, auf keinen Fall etwas verpassen und ganz sicher hip und cool sein.

Das geht nicht ohne entsprechende Technik, die dann auch für Dinge genutzt wird, die uns nicht gefällt. Vor allem dann, wenn ein Dienst kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Kein Unternehmen bietet heute noch etwas zum Spaß an, die wollen alle Geld verdienen.

All das ist unter anderem der Grund dafür, warum ich keinen Facebook-Account habe und dafür oft belächelt werde.

Aber jetzt auf Grund gerade dieser aktuellen Änderung der Nutzungsbedingungen eine der von allem am meisten genutzten Apps in Panik zu geraten oder sie zu verteufeln ist absurd und ziemlich inkonsequent.

Wer weiß denn wirklich, was sein Smartphone und die installierten Apps so alles im Hintergrund treiben?

Das wäre ungefähr so, als wenn sich ein Bauer um einen brennenden Heuballen auf freiem Feld kümmert, während er aber seinen ebenfalls brennenden Bauernhof einfach abbrennen lässt.

Auch dürfte man dann in Zukunft keinen Dienst von Google - der Datenkrake - mehr benutzen.

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Widerspruch ist nur eine geschickte Masche, um die Nutzer zu veräppeln - auch wenn du widersprichst, werden die Daten trotzdem weitergegeben! Siehe https://u-labs.de/portal/2-jahre-hielt-das-facebook-versprechen-fragwuerdige-datenschutzerklaerung-uebermittelt-whatsapp-nutzerdaten-an-facebook/

Noch werden zwar keine Chats auf Facebook gepostet. Aber Firmen die andere Daten von dir haben (z.B. E-Mail) können dir dann auch in WhatsApp Werbung schicken, weil Facebook die Daten zusammenfügt und Facebook davon lebt, diese Informationen gegen Geld für Reklame zu verkaufen. 

Wahrscheinlich wird das auch noch schlimmer werden. Da WA kostenlos ist und selbst keine Werbung zeigt, haben sie keine Einnahmen. Mit irgendwas müssen sie auf Dauer aber Geld einnehmen. Langfristig wird also nur ein Wechsel auf die Alternativen helfen. Threema ist z.B. gerade rabattiert: https://u-labs.de/portal/sicherere-whatsapp-alternative-ueber-50-rabatt-auf-threema-messenger/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie dürfen zwar keine Chats veröffentlichen, aber sie dürfen deine Nummer an Werbepartner weitergeben und Nutzungsdaten (also wann du WhatsApp immer nutzt, mit wem du wann schreibst etc) auch nutzen/weitergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Unsinn. Natürlich postet whatsapp keine Chats auf Facebook! Geht ja auch gar nicht, da eine Ende- zu Ende-Verschlüsselung verwendet wird.

Was gemacht werden soll, ist das whatsapp mit Facebook Kontoinformationen teilt, damit Facebook gezieltere Werbung anzeigen kann. Es werden diese Kontaktdaten aber auch nicht auf Facebook veröffentlicht.

Das ist trotzdem nicht schön, aber auch kein Grund zur Panik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheFreakz
06.09.2016, 09:19

Diese End zu End Verschlüsselung ist gut, aber trotzdem kann man Chats mitlesen ^^

0

Ich habe das selbe Problem wie Toniphone. Einige haben geschrieben, dass man da dann noch nicht zugestimmt hat, also kann es einem eigentlich egal sein, wie aber habt ihr dass dann geregelt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?