Whatsapp-Nachrichten/Telefonaufzeichnung ein Beweis, dass man Geld verliehen hat?

3 Antworten

Sofern keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden, ist es egal, in welcher Form ein Beweis vorliegt, als Papier, Bild- oder Tonaufnahme oder elektronisch.

Erst wenn der Partner damit einverstanden ist sonst begehst du eine Straftat

Hä? Er schuldet mir Geld

0
@Summerpower2014

Ja Pech wenn du kein Vertrag mit ihm geschlossenen hast, wenn du dein Chat veröffentlichst begehst du eine Straftat

0
@Anonymer255

Der Vertrag ist der WhatsApp Chat, dass ist durchaus ein üblicher Beleg für das Vorliegen eines Vertrages, z.B. über einen Privatkredit.

Der Text wird ja nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, sondern im Zweifel nur dem zuständigen Richter bzw. den Ermittlungsbehörden, je nachdem.

0
@Anonymer255

Was bist du denn bitte für einer? Vertrag??????? Der kostet wahrscheinlich soviel wie das geliehene in dem Fall 210 Euro. Wenn ich der Polizei den Chat zeige , es ist mein recht irgendwo und der beweis

0
@Summerpower2014

Ganz ruhig...Anonymer255 hat es sicher nicht böswillig gemeint. Die meisten denken eben, dass ein Vertrag immer der Schriftform bedarf und das ist eben nicht so. Ein Vertrag gilt mündlich genauso oder per E-Mail oder WhatsApp....oder sogar durch reines Kopfnicken der beiden Vertragspartner ohne ein einziges Wort...das sogenannte konkludente Handeln. Kommt auch sehr oft vor.

2
@Topotec

Sollte jetzt auch nicht böse klingen, ich mag halt nur dieses " Pech" nicht als Antwort hier

1
@Topotec

Gut mündlich na ja ... Beweisen müsste man es halt.

1

Was möchtest Du wissen?