Whatsapp … Ja oder Nein?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein.

Du kannst nicht in Erfahrung bringen, wer die Daten und Nachrichten lesen kann. US-Behörden dürfen (siehe Cloud Act) das auch heimlich und sowieso interessanter ist, wer mit wem redet.

Diese Nachricht über WA-Gruppen ist auch ziemlich gruselig.

75

Danke … dass in den USA legal … Datenschutz in vielen Fällen nur ein "Feigenblatt" oder ...überhaupt nicht vorhanden ist, das weiß ich.

Was mich interessiert, wie kann (zum Beispiel im Falle von WhatsApp) jeder Interessierte selbst dazu beitragen, dass seine Daten "auch seine" bleiben?

0
16
@Entdeckung

Im Fall von WA: gar nicht, da vieles nicht beeinflusst werden kann. Wer mit wem "spricht" kann WA immer sehen.

1
75
@leseratten1

Und besonders interessant ist für den Betreiber das WORÜBER … das macht die Daten doch recht wertvoll … oder …?

0
75
@leseratten1

Super - LINK!!!

Danke. Den füge ich zu meinen "Favoriten" hinzu, damit ich mich später wieder damit beschäftigen kann.

Ja, ja … wissen könnten wir vieles davon ohnehin, nur verdrängen wir es, weil wir sonst nicht soooo sorglos und bequem durch den Alltag gehen könnten.

1
16
@Entdeckung

Danke sehr.

Niemand kann alles wissen und wir können immer dazu lernen ;-)

1

Jaein...^^

Zum Bilder schicken ist es nett, die Möglichkeit, Sprachnachrichten zu verschicken, wenn es schnell gehen soll, finde ich auch praktisch.

Ansonsten schreibe (und lese!) ich Texte lieber am Rechner und ich hasse es, wenn beispielsweise Besuch ein ständig Signal gebendes Handy aus der Tasche zieht und "mal eben schnell was antworten" muss...^^

Für echte Kommunikation ziehe ich Augen- oder Ohrkontakt vor! :)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Kann ich Dir ruhigen Gewissens empfehlen wenn.. Du mal bzw. generell nur kurze Nachrichten zu verschicken hast.

Geht schnell und es muss/kann sich kein langatmiges Gespräch daraus entwickeln! LG

Was möchtest Du wissen?