Soll ich mit in das Haus meiner Mutter ziehen, oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bauchschmerzen, "all das hier aufzugeben"? Meinst du deine Wohnung? Du musst ja nicht. Es ist ein, wie ich finde gut gemeintes Angebot deiner Mutter, aber du kannst es auch ablehnen. Musst dich halt durchbeißen bis zu einer Ausbildung. Weißt du wenigstens schon, was du machen willst? Bist du schon dabei, dich zu bewerben? Denn das Ziel Ausbildung solltest du nicht aus den Augen verlieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IvetKatherine
16.11.2016, 14:26

Ja, es tut etwas weh, diese Erfahrung aufzugeben, wenn man sie erst einmal gemacht hat. Ich weiß was ich machen möchte und habe auch schon unzählige Bewerbungen verschickt, leider aber nur Absagen bekommen. Ich denke, dass liegt unter anderem auch an der Sache mit dem Therapeuten. Und vielleicht daran, dass ich keine Praktika gemacht habe, was auch unmöglich ist, wenn ich nebenbei arbeiten muss, um meine Rechnungen zahlen zu können .. 

0
Kommentar von tiniwuzz
16.11.2016, 14:30

Bist du schon bei der Arbeitsagentur ausbildungssuchend gemeldet?
Bekommst du Kindergeld?
Hast du die Therapie in deinen Lebenslauf geschrieben? Das würde ich nicht tun!
Dafür eher die Berufserfahrung durch die Jobs.
Und wenn du dich für einen Allerweltsberuf bewirbst, den viele wollen, wird es auch schwierig.
Meine Tochter war auch in Therapie, hat jetzt die Schule abgebrochen und wird jetzt bis nächsten September warten müssen für eine Ausbildung. Wobei im besten Fall ein Einstieg zum Halbjahr möglich wäre...

0

ICH würde Dir davon abraten.

Habs gerade erst im Familienkreis erlebt: Eltern und Kind wohnten in einem Haus, waren aber schon älter. Unter Streit ist das Kind jetzt ausgezogen. Jetzt wird nicht mal mehr miteinander geredet.

Versuch, Dein Leben allein zu bewerkstelligen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Behalte deine Wohnung oder zieh in eine WG. Wenn nicht mal genug Ehrlichkeit herrscht dass du deiner Mutter beichten kannst dass du das Abi nicht hast ... es wird dir nicht gut tun, dass du deine Probleme vor ihr verstecken musst, und das wird nicht lange funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da zwischen dir und deiner Mutter nicht das Vertauen herrst das ihr beide braucht um zusammen zu leben, halte ich das nicht für ratsam. Sie glaubt du hast das Abi, also bist du nicht ehrlich genug dafür und es würde, wenn sie es rausfindet, nur Enttäuschung und weiteren Stress geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?