WG will Nachmieter rauswerfen und mich weiter zahlen lassen - wie kann ich mich wehren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin als WG Mitbewohner ausgezogen. Die Kündigung läuft noch 2 Monate. Nach langer Suche ist nun ein neuer Mitbewohner eingezogen. Die Anteile der Genossenschaft sollten in 2 Tage übertragen werden.

Wurde die Mietsache von Dir zurückgegeben? Wer hat dem Nachmieter die Schlüssel gegeben?

Das sind entscheidende Fragen die Du mit der Funktion "Kommentieren" beantworten solltest.

 ER ist vor 3 Tagen eingezogen und jetzt möchte die andere Hauptmieterin: -dass er wieder auszieht -dass die Übertragung nicht stattfindet -dass ich die weiteren 2 Monate voll bezahle und sagt desweiteren dass sie keine Lust auf weitere castings hat.

Hat die andere Hauptmieterin Mitspracherecht?

Darf Sie das??  Bite hilfe 

Bei so wenig Infos, kann man nicht helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ER ist eingezogen, das wäre für mich die Bestätigung dass da ein Mietvertrag Mündlich oder Schriftlich vorliegt. Du bist raus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst deinen ehemaligen Mitbewohnern natürlich nicht einfach einen Nachmieter präsentieren. Erst einmal bist du an deinen Vertrag und die Kündigungsfrist gebunden.

Dafür werden Verträge ja geschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst besteht die Frage, ob denn die Kündigung rechtens ist. Wer ist der Vermieter? Was hat die andere Mieterin für Mitspracherechte? Kann durch Vereinbarung in deinem aktuellen Mietvertrag ein Nachmieter ohne weiteres eingesetzt werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er Eingezogen ist, besteht schon ein Mietverhältnis. Auch ohne schriftl. Vertrag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?