WG Vertrag für angeschaffte Küche Waschmaschine etc.?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es geht eher darum es einfach festzuhalten das man die Sachen zusammen gekauft hat. Soll eher ein "Vertrag" zwischen mir und meiner Mitbewohnerin sein!

Da reicht ein formloser Vertrag. Allerdings wirst Du in 10 Jahren von niemandem mehr den vollen Kaufbetrag ausgezahlt bekommen, was diese Artikel mal gekostet haben, sondern nur noch den Zeitwert. Daher würde ich festlegen, um wieviel % sich der Preis im Jahr reduziert.

Ein ganz normaler formloser Vertrag. Nach paar Jahren würde ich dem Ausziehenden aber ganz sicher nciht die volle Summe zurückgeben. Schließlich hat der das Gerät ja genutz.

Dann müsst ihr den Vertrag doch mit dem neuen Bewohner abschließen, das ist doch noch gar nicht soweit...?

Was möchtest Du wissen?