WG Vermieter will unser Wohnzimmer vermieten

8 Antworten

Solange der Raum euch nicht euch zusteht (also nicht im Mietvertrag vermerkt ist), dann kann er damit machen, was er will, leider. Vielleicht versucht mit dem Vermieter zu reden, vielleicht ist er so menschlich. Ehrlich gesagt denke ich aber, dass 65qm auch für 3 Personen reichen würde. Wenn das Geschirr nicht in die Küche passen sollte, werden eure Zimmer ja vermutlich groß genug sein, dass irgendwo noch bisschen Platz dafür bleibt.

3

65 m² mit Dachschrägen, auch unter 1m in jeden Zimmer Genaue größe habe ich noch nicht nachgerechnet

0

Jeder von uns hat einen eigenen Mietvertrag in dem wir lediglich unser Zimmer mit Bad und Küche mieten Jetzt will unser Vermieter unser Wohnzimmer auch Vermieten Kann er das so einfach??

Wenn das Wohnzimmer nicht Bestandteil der Mietverträge ist, kann er das Wohnzimmer auch separat vermieten.

Die Wohnung ist ja auch schließlich nicht soo groß (DG mit Dachschrägen).

Das ist nicht relevant.

Dürfen wir eine Mitminderung fordern?? (Bisherige Gesamtmiete durch 3)

Nur wenn das Wohnzimmer Bestandteil des Mietvertrages ist.

Jeder von uns hat einen eigenen Mietvertrag in dem wir lediglich unser Zimmer mit Bad und Küche mieten

Damit ist doch alles klar, Das Wohnzimmer kann er also auch vermieten.

MfG

Johnnymcmuff

Es zahlt also keiner für das Wohnzimmer? Dann kann es vermietet werden. Ihr habt es nicht angemietet.

Darf der Vermieter mit eigenem Schlüssel in 3ér WG eintreten

Hallo Community, habe folgende Frage: Darf ein Vermieter der wöchentlich die Gemeinschaftsräume wie WC, Flur und Küche putzen tut ohne Ankündigung und mit eigenem Schlüssel in die Wohnung hereinkommen. Es ist eine 3 Zimmer Wohnung wo jedes Zimmer separat ist und abgeschlossen werden kann. Die privaten Zimmer werden vom Vermieter/Reinigungspersonal nicht betreten.

Danke im Voraus für hilfreiche Informationen.

...zur Frage

Rundfunkbeitrag in Zweckwohngemeinschaft

Hallo, ich wohne in einer Wohngemeinschaft, jedoch ist das keine herkömliche WG, sondern eher eine Zweckwohngemeinschaft: d.h. der Vermieter kümmert sich um die Besetzung der Zimmer und wir sind auch ca. 13 Leute unter einem Dach und teilen uns auch alles (Küche, Bad, Wohnzimmer). Jetzt das eigetliche Problem: Ist unser Haushalt von dem Beitrag befreit? Es liegt nämlich das Problem, dass wir das schlecht aufteilen können. In dem Schreiben steht: "Beitragsfrei sind Zimmer oder Wohnungen in Gemeinschaftsunterkünften, wie z.B. Internaten oder Kasernen." Somit würde unser Haushalt eigentlich Wegfallen, aber eine WG ist ja eigentlich auch eine Gemeinschaftunterkunft.

Würder mich freuen, wenn mir jemand aushelfen könnte.

...zur Frage

WG-Zimmer vermieten während Kündigungsfrist?

Hallo liebe Leser/innen,

ist es möglich das eigene WG-Zimmer an jemand anderes zu vermieten während die Kündigungsfrist noch läuft oder ist es generell erst möglich wenn die Kündigung offiziell vorbei ist und das Zimmer somit leer ist? Wohne nämlich nicht mehr wirklich in meiner WG und will sie schnell loswerden, da ich sonst umsonst zahle.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?