WG mit Schwester (Hartz IV Empfängerin)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schwierig, es kann sein das es dann als Bedarfsgemeinschaft zählt und du dann für deine Schwester mit aufkommen musst. Ihr solltet dann nach einem Haus suchen welches sich in 2 Wohnungen unterteilen läßt und es dann auch so handhaben das jeder getrennt mietet.

wie wäre es denn, wenn du das haus mietest, welches dir vorschwebt und deine schwester als untermieter bei dir einzieht und nur das mietet, was die arge auch bezahlt? mach einen untermietvertrag mit ihr, aber kläre das mit dem vermieter vorher ab. nicht jeder vermieter möchte das solche absprachen getroffen werden.

Jetzt möchten wir gerne ein Haus mieten, aber die Arge meinte wir düfrten zusammen nur mieten, was einem 4-Personen Haushalt von Hartz IV Empfängern zusteht, das ist natürlich nicht gerade viel Wohnfläche.

Da hat das Amt natürlich Unrecht.

Da ihr eine Wohngemeinschaft bildet und keine BG, ist natürlich auch nicht die Grenze einer 4er-BG maßgeblich, sondern für euch gilt flächen- und preismäßig das Doppelte einer Zweier-BG, da ihr zwei 2er-BG darstellt (jeweils Mutter mit einem Kind).

Ihr hab als Anspruch auf rund 120m² Wohnraum und bei der Miete mal hier schauen:

http://www.harald-thome.de/oertliche-richtlinien.html

Erfahrung: Anträge nur schriftlich stellen und auf das, was man euch sagt, ein Ei backen.

VirtualSelf 03.03.2012, 18:34

Btw: es steht dir natürlich außerhalb des Leistungsbezuges frei, eine beliebig große Wohnung anzumieten und mit deiner Schwester einen entsprechenden Untermietvertrag zu machen, der sich auf 60m² bezieht und eine angemessene Miet umfasst.

0

äh ich würd sagen, dass das amt bezahlen soll was deiner schwester an wohngeld zu steht. Den Rest musst du bezahlen!

das ist nicht so einfach ,ihr bildt eine Bedarfsgemeinschaft ,und wenn du zuviel verdienst bekommt deine Schwester gar kein Geld.

VirtualSelf 03.03.2012, 18:31

Unsinn.
Geschwister bilden außer über die Eltern niemals eine Bedarfsgemeinschaft; und selbst mit Eltern im Haushalt würden sie wegen der eigenen Kinder keine BG bilden können ....

man, man, man ... das BG-Recht ist doch nun wirklich nicht so kompliziert ...

0

Was möchtest Du wissen?