WG mit kollegen bald beide ausbildung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

aslo du kannst erstens BaB während der ausbilung beantragen oder Wohngeld und dein Kindergeld bekommst du weiter ausgezahlt die anträge kannst du aber erst stellen sobald du ein Ausbildungsvertrag hast... das ganze läuft dann so ab das ein gehalt soweit aufgestockt wird bis du deine miete zahlen kannst und ein lebensunterhalt von 340 € gesichert ist, was bedeutet das wenn du z.B. 500 € gehalt bekommst und 300 € miete zahlen musst bekommst du 140 € BaB o. Wohngeld

Wieso vom Staat? Bis zum Ende der Ausbildung sind eure Eltern für euch zuständig. Ohne deren Bürgschaft bekommt ihr überhaupt keine Wohnung.

die firmen in der wir arbeiten sind in verschiedenen städten und die busverbindung von dem dorf aus wo wir momentan wohnen ist ziemlich schlecht. daher wollten wir lieber in die nächste stadt ziehen um den gang zur arbeit bzw berufschule leichter zu haben. und warum sollten wir die hilfen vom staat nicht nutzen wenn wir sie angeboten bekommen.

Hey,

es gibt ein sog. Existenzminimum. Verdient ihr unter diesem Minimum, könntet ihr euer Einkommen durch staatliche Unterstützung (z.B. BaföG, HartzIV) aufstocken lassen. Eventuell reicht auch schon die Beantragung von Wohngeld aus.

LG Jörn

Hallo,

in eurer Stelle würde ich erst mal abwarten, es hört sich immer alles toll an eigene vier Wände und so, doch so einfach ist das alles nicht. Bei den Eltern zu wohnen bringt immer Streß mit sich - aber man sollte auch kompromisse eingehen können, nur wenn man aufeinander zugeht miteinander redet finden sich auch Lösungen. Nicht nur die Eltern machen alles FALSCH !! Soweit wie ich weiß, müßten eure Eltern bis ihr 25 Jahre seid finanziell unterstützen.

viel glück emico

nein, da die eltern bis 25 verpflichtet sind einen zu unterstützen kriegt ihr nichts. ihr seit ja nicht gezwungen auszuziehen.

Was möchtest Du wissen?