WG mit Freund und seinem Kumpel/Kollegen läuft überhaupt nicht?

2 Antworten

Hallo,

wie sieht denn dein Freund die Gesamtsituation ?
Also ist er auch "genervt", dass der Kumpel aus dem Fenster quarzt oder unordentlich ist, etc?

Mich würde es auch nerven.....und ich hätte es auch net gemacht, aber bringt dir ja nichst momentan.
Wie ist denn der Vertrag zwischen euch ? Also Mietvertrag mit dem Kumpel ?
Das dieser Teilzeit arbeitet ist ja sicher davor auch schon bekannt gewesen....

Bist du denn anderweitig auf Wohnungssuche bei euch ?

Aber wenn du dich unwohl fühlst nach hause zu kommen, kann ja auch net deinen Freund glücklich machen...also dass du unglücklich bist, launisch, genervt....nach Hause kommen soll ja schön sein und das man sich freut....

Naja...ich wünsch dir trotzdem, dass es zu einem positiven Ende kommt ;)

Also mein Freund findet das auch nicht so toll, der Unterschied ist halt nur, dass die Zwei befreundet sind und er die ''Fehler'' beim Mitbewohner nicht so eng sieht aber dennoch anspricht.

Wir sind alle drei Hauptmieter, also einfach rausschmeißen geht nicht, dass muss unser Mitbewohner ja dann schon freiwillig machen.
Das mit der Teilzeit wusste ich ja, aber dass er so nervig ist....naja

Nein, das könnte ich mir alleine in meiner Umgebung nicht leisten. Ich könnte höchstens wieder bei meinen Eltern einziehen...wäre aber auch merkwürdig und auch nicht viel schöner als es jetzt in der WG ist.

Ja, mein Freund bekommt das schon mit und ich rede auch immer ganz offen mit ihm darüber. Er kann halt kaum was machen, weil er arbeitet schon Vollzeit und wir sind ja quasi erst frisch eingezogen. Ist ja auch nicht günstig so ein Umzug. Die Wohnung an sich ist ja auch echt schön. Ich müsste halt einfach ein bisschen mehr Geld einnehmen, damit wir die kosten durch zwei teilen können.
Nur fragt sich dann, wie bringt man sowas einem Mitbewohner bei, ohne dass die Freundschaft direkt kaputt geht zwischen ihm und meinem Freund? Ist alles ein bisschen blöd gelaufen :/

1
@HanabiChan

Ist also insgesamt eine verzwickte Situation ...echt schwierig...

Weiß ehrlich gesagt auch keinen Rat...weil am Ende musst du damit leben und klar kommen, aber jetzt extra noch nen Zusatzjob dir suchen ist auch hart, du arbeitetst ja schon voll...
Sieht denn der Kumpel es ein, dass er net in der Wohnung rauchen soll oder sich mal besser um den Putzplan sich bemühen sollte ?
Am besten wäre natürlich, wenn der Kumpel sich seine eigene 4 Wände leisten sich könnte und er von sich aus auszieht, aber wird wohl am finanziellen scheitern.

Du sollst ja auch net ausziehen oder zu deinen Leud zurück, sondern du willsch ja am liebsten mit deinem Schatz zusammen wohnen bleiben,aber auch hier ist das finanzielle net so easy, deswegen der eventuelle Zusatzjob...

Echt hart....

Magst du den den Kumpel wenigstens oder nervt er dich einfach nur ? Kanntest du ihn davor gut ?

Wenn du magst, kannst du mich ja mal hier auf dem laufenden halten, wie es sich die nächsten Wochen entwickelt hat.

Alles Gute ;)

0
@Tenxtasy

Ich weiß zwar nicht warum ich noch Antworte, aber...du bist nett und ich will deine Fragen nicht so stehen lassen :D

Ja sehr verzwickt und ziemlich blöd...
Er sagt zwar immer wieder er raucht nicht mehr ausm Zimmer und macht seine Aufgaben...aber trotzdem muss man ihm hinterherlaufen, was echt nervt.

Nein, am finanziellen würde es bei ihm nicht scheitern. Trotz Teilzeit verdient er mehr als genug und könnte locker eine eigene Wohnung bezahlen. Mein Freund und ich müssten ihm halt nur sagen, dass er bitte gehen soll. Aber dann ist es wieder unser Problem mit der finanziellen Sache :/ Ich verdiene erst in einem Jahr genug, um ungefähr die Hälfte der Kosten übernehmen zu können.

Ne, ausziehen und zu meinen Eltern ziehen werd ich auch nicht. Das macht die Situation nicht besser und wohler fühl ich mich da auch nicht :D
Ich kannte ihn nur ein bisschen, die ersten Eindrücke waren ganz ok. Mittlerweile ist er mir nicht mehr so sympathisch aber man kanns mit ihm aushalten.

Bis jetzt hab ich noch meine Familie darüber informiert. Mal sehen was sich so ergibt ^^ Wenn ich dran denke, kann ich hier dann erzählen wie es sich entwickelt hat, falls noch jemand in dieser komischen Situation steckt :D

1

trenn dich ganz ehrlich  dein freund macht einen teilzeitjob und du willst dir neben der ausbildung noch einen wochenendjob reinziehen was denkst du wie das endet ?? du arbeitest und er und sein kumpel geniesen das leben auf dauer geht sowas schief und du wirst dich nur über die dummheit dich ausnutzen zu lassen ärgern  

??? Nein??? von meinem Freund trennen schon mal gar nicht und wenn du mal richtig lesen würdest...: Der Mitbewohner arbeitet Teilzeit! Deswegen nervt er ja auch so! Mein Freund arbeitet Vollzeit!

0

Vermieter verbietet mir, meinen Namen an den Briefkasten anzubringen - wie gebe ich nun meine Postadresse an?

Ich habe ein kleines Problem.

Ich habe gerade am Wochenende eine Zusage für eine Wohnung in einer Großstadt bekommen und heute bin ich eingezogen. Ich bin praktisch der Untermieter, da der Mieter der Wohnung, nennen wir ihn "Müller", noch eine Person braucht, um die Mietkosten aufzuteilen.

Nun ist der Mieter dieser Wohnung derjenige, der alles festlegt und Teil der Vertragsvereinbarung ist, dass er nicht meinen Nachnamen an den Briefkasten oder der Klingel anbringen will. Mich ärgert das ungemein. Ich muss schließlich meinem Arbeitgeber, meiner Versicherung, meinen Eltern, meiner Bank etc. Bescheid geben, wie nun meine Adresse ist, damit die Post auch gescheit ankommt.

Gründe von seitens Herrn Müllers ist, dass er die Wohnung davor schon an 5 andere vermietet hat, die allerdings alle nur einen Monat geblieben sind. Er hat Angst, dass die Nachbarn schlecht über ihn denken, wenn jedes Mal ein anderer Name dransteht.

Gründe für meine Verärgerung ist wie gesagt, weil ich nicht weiß, was ich eigentlich für eine Postanschrift habe, wenn mein Name auf den Briefkästen und auf der Klingel gar nicht existent ist. Straße und Stadt, Postleitzahl ist klar. Aber wenn der Postbote dann vor der entsprechenden Straße ist, muss er passen, weil er meinen Namen nirgendwo findet. Außerdem hat das auch was mit dem Selbstgefühl. Ein Namensschild drückt eine Zugehörigkeit doch erst aus - das man offiziell hier wohnt. Nicht wie ein Dieb, der untertauchen muss. So fühle ich mich leider.

Aber wie schaut in meinem Fall der Briefkopf aus? Das verstehe ich nicht. Kennt sich da jemand aus und kann mir helfen, wie der Briefkopf in dem Fall auszuschauen hat?

Wie mache ich das mit Online-Daten auf Amazon/ E-Bay? Ich kann mich doch schlecht "Müller" nennen, oder? Das bin ich nicht! >_<

...zur Frage

Soll ich ins Studentenwohnheim oder WG ziehen?

Hallo :) Ich habe die Möglichkeit entweder ins Studentenwohnheim oder in eine WG zu ziehen, die ich mir angeschaut habe. Das Studentenwohnheim habe ich noch nicht besichtigt, möchte das aber tun.

Vorteile WG: - Näher zur Einkaufsmöglichkeit - Großer Garten - Teile das Bad/Küche nur mit 2-3 anderen Nachteile WG: - Mitbewohnerin ist Metal-Fan - war bei Besichtigung (anscheinend nicht selbstverschuldet) dreckig (sowohl Bad als auch Küche) - kann sich nur ein "freien Putzplan" als System vorstellen

Vorteile Wohnheim: - eventuell größeres Zimmer - eventuell mehr Ruhe? - nur 5 Minuten zur Uni

Nachteile: -Teile mit ca. 8 Personen (Mädchen) Bad und Küche - kein Garten

Was meint ihr zum Thema Wohnheim oder WG?

...zur Frage

Kann der Mitbewohner Geld verlangen wenn die Freundin oft zu Besuch ist?

Ich lebe mit meinem Mitbewohner in einer WG. Wir teilen uns drei Zimmer (jeder hat ein Schlafzimmer + gemeinsames Wohnzimmer). Seit etwa 6 Monaten ist außerdem meine Freundin regelmäßig da. Sie hat eine eigene Wohnung und duscht beispielsweise auch dort, schläft allerdings praktisch immer bei mir. Sie ist tagsüber nicht in unserer WG, dafür aber zB wenn ich in der Nachtschicht arbeite. Ferner hält sie sich überwiegend im meinem Zimmer auf. Nun die Frage: Kann mein Mitbewohner aus den o.g. Gründen berechtigterweise Geld von mir verlangen? Die Kaltmiete beträgt 500 Euro für ca. 67 qm, warm sind es noch etwa 200 Euro mehr (ja, teuer, ich weiß ;-). Er verlangt eine monatliche Pauschale von 100 Euro.

Danke schonmal

...zur Frage

darf mein Vermieter mir kündigen, wenn 2 meiner Mitbewohner aus der WG ziehen?

hallo freunde,

folgendes ist bei mir passiert..

Ich wohne in einer WG von 3 Hauptmietern. 2 meiner Mitbewohner ziehen nun aus und der Vermieter kam zu mir und sagte mir, dass er nun lieber eine Familie in der Wohnung haben möchte und das er möchte, dass ich ausziehe. heute hab ich ein schreiben von ihm bekommen in dem drin steht, dass er die Wohnung hiermit kündigt unter der Einhaltung der 3 monatigen Kündigungsfrist und zwar, weil sich die wg zu diesem Zeitpunkt auflöst. sie löst sich aber nicht auf, es ziehen bloß 2 aus. ich hätte mich um 2 neue gekümmert. nun ist die frage, ob er das wirklich darf? ich hab mich ein wenig schlau gemacht und herausgefunden, dass man ein unbefristetes Mietverhältnis nicht einfach so kündigen darf, auch nicht unter Einhaltung der Kündigungsfrist. könnt ihr mir vielleicht sagen, wie hier die Rechtslage ist, damit ich argumentativ begründen kann, dass er sich hier grad ein wenig aus dem Fenster lehnt.

vielen lieben dank, ein vielleicht bald obdachloser student

...zur Frage

wie wird man seinen Mitbewohner los?

Führe seit einigen Monaten eine Wg und möchte diese auflösen und meinen Mitbewohner rausschmeisen. hab es ihn schon gesagt aber er sucht sich keine neue Wohnung. was kann ich tun damit er geht? der Mietvertrag läuft nur auf mich doch der Vermieter weiß das ich eine wg führe.

...zur Frage

Wann darf man einen WG-Mitbewohner (ohne Mietvertrag) "kündigen"?

(Ich habe schon im Internet gesucht, aber noch keine wirkliche Antwort auf folgende Frage entdeckt:)

Wir leben in einer WG. Mit einer Person gibt es Stress - keinen gravierenden, aber sie fällt negativ auf. (Wir kommen auch persönlich nicht mehr gut miteinander aus, und zusammenzuziehen war wohl die falsche Option.) Mein Freund und ich haben die ganze WG hochgezogen, und mein Freund ist der offizielle Mieter. Die besagte Person steht nicht im Mietvertrag (auch nicht als Untermieter). Darf der Hauptmieter sie rauswerfen? Braucht er einen rechtlichen Grund? Und wie hoch ist die Kündigungsfrist (wenn man das so nennen kann)?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?