WG für erste eigene Wohnung suchen - wie anfangen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

man kann schon einiges aus den anzeigen herauslesen.aber letztendlich hilft nur wgs anschauen und vorstellungsgespräche führen. je nachdem wo du wohnst, solltest du dich auf jeden fall daruaf gefasst machen viele absagen zu bekommen, gerade in den besten wgs. trotzdem solltest du beim vorstellungsgespräch" nicht flunkern, denn wenn du dich den leuten schänflunkerst, gibt das im nachhinein nur stress und du wirst nicht viel freude an deiner selbstständigkeit haben. such nach leute auf deiner wellenlänge, aber vermeide es mit sehr guten freunden in eine wg zu ziehen, denn oftmals übersteht das eine freundschaft nicht. lieber jemand, den du noch nicht so lange oder überhaupt nicht kennst. wenn du dir zimmer ansiehst solltest du auf einige dinge achte: 1. wellenlänge: wie oben beschrieben ist es schon wichtig, dass man in etwa gleich denkt, selbst wenn es sich nur um eine zweckwg handelt. besonders wichtig ist das hygienempfinden, weil putzen immmmer das streitthema no 1 ist. wenn du ein superordentliche mensch bist, sollten deine mit-wgler das auch sein, sonst gibt es streit 2. hellhörigkeit der wohnung: es kann ziemlich belastend sein, wenn man wirklich alles seiner mitbewohner mitbekommt und die alles von einem mitbekommen 3. lage: schau, dass du es nicht zu weit zur uni hast, denn allzulange fahrzeiten nehmen dir viel vom tag weg und du kannst für freistunden, die du haben wirst, nicht kurz nach hause

dass du genau deine wohnung findest die alles von dir beschriebene hat und dich so gut mit den leuten verstehst, dass du genommen wirst, wünsche ich dir, fürchte aber, dass das icht sehr wahrscheinlich ist, es sei denn du grpndest die wg und suchst dir die mitbewohner aus. dann musst du dir eine wohnung suchen und eine annonce aufgeben. in jeden fall musst du ein schreiben deiner eltern mitnehmen zu den wohnungsbesichtigungen indem steht, dass sie für deine miete bürgen, da dich sonst kein vermieter nimmt. und zuguter letzt noch ein rat: stell dich auf viel veränderung und verantwortung ein. alleine zu wohnen ist am anfang nicht so leicht, wie man sich das vorstellt. alles gute und viel erfolg

mcr89x 13.07.2012, 02:42

Danke, da steht schon ganz viel drin :)

0

In vielen Städten kannst du froh sein, überhaupt ne Wohnung zu bekommen. Auf eine Anzeige bewerben sich dann an die 50 Leute und die WG wählt nach Persönlichkeit aus. Wenn du dann mit Extrawürsten und ner Wunschliste antrabst, kommt das nicht so gut an. Vllt sieht es ja bei dir besser aus, ich würde dir daher raten einfach mal anzufangen und dir ein paar Wohnungen anzugucken, damit du ein Bild von der Wohnungslage bekommst. Wichtigste Kriterien sind Preis und Größe, alles andere kannst du erst mal vernachlässigen.

Ich habe mir damals die WGs mit erschwinglichen Mietpreisen gesucht und habe mich dann mit allen in Verbindung gesetzt und Termine ausgemacht, um die Wohnungen anzusehen und die Leute kennenzulernen. Hat für mich super funktioniert!

"ich studiere in meiner Heimatstadt und will gern zu Hause ausziehen" -> würde noch damit warten!

Uni Zusage abwarten-> Fachebook schauen, welche Leute auch an deiner Uni studieren und welche noch eine WG suchen_> anschreiben und treffen-> Wohnung suchen.

Such dir einfach ein haus, das deinen örtlichen kriterien entspricht, und klingel einfach.... mehr als nein sagen können die nicht und einbisschen geld bei der mite würden sie ja auch sparen.....

Was möchtest Du wissen?