WG eröffnen aber bekommt man staatliche Hilfe?

4 Antworten

Der Staat hat mit der Gründung einer WG nichts zu tun und bezahlt sie auch nicht. Der Vermieter wird die Mieter eher heraufsetzen, wenn statt einer Person vier in einer Wohnung leben. Wohngeld kann man beantragen, wenn das Einkommen nicht reicht. Bafög, das nicht zurückzuzahlen ist, gibt es nicht.

Schüler-Bafög muss in der Regel nicht zurückgezahlt werden!

0

was bitte sehr hat BaFöG mit einer WG zu tun? Und warum sollte der Staat das fördern? Begreife deine Frage nicht.

lesen : "FRAGEN" ! Dort sind eher mehrere Frage aufgestellt. Aber ich würde halt ein bisschen was über Wohnungsgeld herausfinden, wann ich es bekommen kann, ob es geht wenn ich in einer WG bin usw. ? Und ob man Bafög beantragen kann, welches man nicht zurück zahlen muss.

0

Nein, die Miete bleibt Miete, das Bafög ändert sich nicht und bei Bafög gibts nie Wohnungsgeld. Ist ne ganz normale Wohnsituation.

Was möchtest Du wissen?