wett sein

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hat entfernt mit dem Wiegen zu tun. Die Waage befindet sich im Ungleichgewicht und muss ausgeglichen werden, eben wettmachen. Ich vermute mal, dass das Wetten auf einen Sieg darauf zurückzuführen ist. Du wirst sicherlich in einem Synonymwörterbuch genaueres zum Ursprung finden. Hab's gerade selbst gefunden: Zusammensetzung aus dem veralteten Adjektiv wett (= quitt) und dem Verb machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Wett sein" habe ich noch nie gehört, nur "wettmachen". Das bedeutet soviel wie etwas ausgleichen.

http://de.wiktionary.org/wiki/wettmachen --> hier steht auch etwas von quitt mit drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag in dem satz einfach statt quitt wett, also: Dann sind wir ja jetzt wett..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?