Westwindzone und Polare Ostwinde

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Luftmassen bewegen sich immer vom Hochdruckgebiet zum Tiefdruckgebiet. In den Westwindzonen bewegt sich die Luft in Richtung der Polaren Tiefdruckgebiete und wird aufgrund der Corioliskraft auf der Nordhalbkugel nach Rechts abgelenkt --> Westwinde.

Auf der Südhalbkugel werden Luftmassen immer nach Links abgelenkt. SOmit entsteht dort auch eine Westwindzone.

Wenn die Erde sich andersrum drehen würde wäre das !Umgekehrt und es gäbe zweimal eine Ostwindzone :-)

Die Windrichtungen hängen nur indirekt mit der Drehrichtung der Erde zusammen. Die Erdatmosphäre dreht sich ja mit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralfbaby
06.12.2013, 11:47

Vom Polgebiet selbst (Hochdruckgebiet) geht ebenfalls ein WInd in Richtung polare Tiefdruckrinne. Bewegung von Nord nach Süd --> polarer Ostwind

0

Was möchtest Du wissen?