Westfalenstadion oder Signal Iduna Park?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Dir einer viel Geld bietet deinen Namen zu ändern Hr/Fr. Obi und Du steckst bis Hals über Kopf in Schulden würdest Du es sicherlich machen, aber bestimmt nicht deinen Freunden und Familie sagen: Nennt mich Obi. Es ist einfach eine Ausgeburt des modernen Fußballs und nicht sonderlich populär bei den meisten Fans, insbesondere in Dortmund, denn der Tempel bzw. das Westfalenstadion gehört mit zur Folklore. SI hat sich da halt einkaufen wollen, um ein bisschen Glanz abzuhaben. Das heißt aber nicht, dass Du das als Fan gutheißen musst. Im Gegenteil, je mehr diese Kommerznamen im Alltag ignoriert werden desto besser. Das es auch anders geht, zeigt der HSV der jetzt wieder offiziell im altehrwürdigen Volkspark Stadion spielt, nachdem er vorher Stadionnamen gewechselt hat wie andere Unterhosen. Der Name deiner Heimstätte ist nun einmal integraler Bestandteil der Identität eines jeden Fans. Signal Iduna ist es eben nicht.

Letztes Beispiel was würdest Du denn davon halten, wenn das Brandenburger Tor auf einmal Hyundai Tor heißen würde nur weil die Koreaner nen dicken Check nach Berlin schicken? Würdest Du dann Hyundia-Tor sagen? Ich denke eher nicht. Von daher seit 1974 und für immer: Westfalenstadion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DDborussia09
24.10.2015, 21:15

Danke für die Antwort!

Ja okay, so in die Richtung hab ich mir das auch gedacht, war aber nicht sicher und habe im näheren Umfeld auch keine BVB-Fans, die viel älter sind als ich.

Kann es jetzt natürlich gut verstehen, hat ja immerhin auch was mit Tradition zu tun. Bin ja froh, dass ich mich sozusagen an den richtigen Namen gewohnt hab.

0

Was möchtest Du wissen?