Westernsattel rutscht im Gallopp nach vorne, was tun?

3 Antworten

Wenn ich Deine Beschreibungen so lese, stellt sich mir die Frage ob Du vieleicht auf dem stehenden Pferd "abwärts sitzt"? Das soll heissen die Horizontale des Sattels verläuft nicht paralell zur Horizontalen des Pferdes. In diesem Fall ist es wahrscheinlich, daß der Sattel in der Schulterpartie schlicht zu weit ist und zuviel Rock hat. Es gibt die Möglichkeit am Westernsattel, wie an jedem anderen Sattel, einen Schweifriemen zu befestigen. Das würde aber Bedeuten, daß der Sattel zwar am Platz bleibt, er aber im Bereich des Rocks weiterschaukelt und punktuell dem Pferd auf Dauer Schaden zufügt. Den Hintergurt kannst Du in diesem Fall als Lösung vergessen.

Versuchs mal mit enm pad... wenn das aber immer so ist, und du das gefühl hast du sitzt auf den schultern oder auf dem hals solltest du dir überlegen ob du dir nicht doch einen hinteren bauch gurt kaufst weil das deiner stute bestimmt nicht gut tut...

Jaa... im Stall haben se mir geraten evtl ein normales Pad nehmen auf den Rücken dann ein Neopren Pad unterm Sattel weil der Sattel evtl ein bisschen zu groß ist da sie den ganzen Sommer auf der Weide steht Tag/Nacht & ein paar Muskeln verloren hat .. lala

0
@Pfannekuchen

Nein. Eigentlich ja nicht :/ aber im moment rennt sie auch im Gelände wie ne Wildsau :s & wenn se dann parriert dann volle Kanone. Aber im Trab rutscht er ja auch nicht nur nach nem richtigen gestreckten Gallopp oder aufem Platz im Arbeitsgallopp wenn sie den Kopf runter nimmt. Würde ein Vorderzeug was bringen oder müsste ich das wenn dann hinten dranschnallen ? grins

0
@Akira1209

Das kann ich dir nicht sagen, die haltung von jedem pferd ist anders... ich würds mal versuchen dann siehst du ja ob es was bringt... das kann aber auch daran liegen das der sattel zu groß geworden ist weil sie muskeln verloren hat wie du gesagt hast... versuchs doch mal mit ner dickeren decke und pads... fühl mal wenn du im galopp bist auf dem platz mit ner hand unterm sattel ob und wo platz ist....

0

beim aufsatteln darauf achten, daß das pferd den bauch nicht anspannt. machen die sehr gerne, sodaß der satten in bestimmten situationen rutschen kann.

das problem löst sich dann aber beim nachgurten...

0
@Pfannekuchen

jaa... wenn ich losreite sitzt der Sattel bomben fest. Wenn ich absteigen msus um ihn wieder zu richten ist der Gurt imme rnoch bomben fest nur der Sattel hängt aufem Hals/Wiederrist/Schultern ;(

0

Was möchtest Du wissen?