Western reiten mit Haflinger...

7 Antworten

Ein ordentlich gerittenes Westernpferd läuft durchaus nicht auf der Vorhand. Und Westernreiten besteht auch nicht nur aus Spins und roll backs etc. Ein guter Westerntrainer achtet sehr wohl auf eine ordentliche Gymnastizierung. Das Problem besteht darin, einen wirklich guten Trainer zu finden :)

Ich habe einen recht kurzen Freiberger und einen Sattel der Marke 4H.

Danke :) Wir haben einen sehr guten in der Nähe... :)

0

Also ich reite ja auch eine westerngerittene Edelblut Haflingerstute. Sie ist 5 jahre alt.

Ich finde, dass western eine schöne reitweise ist. Es kommt nicht nur auf hohe Konzentration sondern auch auf einen seeehr ausbalancierten Sitz und dennoch entspannten Sitz an. Denn bei den ganzen schnellen Galoppmanövern und Spins kann es schonmal passieren dass jemand ungeübtes mal die Balance verliert. (Ich selber reite Reining und trail).

Mit meiner Stute komme ich sehr gut zurecht. Sie passt zu mir wie die Faust aufs Auge. Sie ist zwar noch etwas kindisch (und grunzt oft :D) aber da bin ich gott sei dank mit einer gechillten Einstellung gesegnet worden. Sie/ich muss zwar noch einiges lernen. Aber da ich einen Westerntrainer B als Reitlehrer habe, wird das kein Problem werden (habe damals das pferd von ihm abgekauft).

Aber was du schreibst, dass viele pferde auf der Vorderhand latschen, stimmt so nicht. Wenn die pferde richtig durchlässig, gebogen und vorwärts-abwärts geritten werden, kann sowas nicht passieren... Dann hast du da damals ein negatives Beispiel gesehen, was du dir bitte nicht einprägen solltest...

Icj finde es super, dass dein Pferd Spaß am Westernreiten zeigt. Ich persönlich finde westernreiten nicht direkt besser... Bin ja selber 8 Jahre englisch geritten und seit 3 Jahren western... Ich finde lediglich nur, dass bei western alles etwas entspannter zugeht. Natürlich musst du auch konzentriert und gerade sitzen! Aber schon alleine die pferde sind total relaxt und losgelassen... Ungelogen: wenn ich auf dem Platz reite und ich lasse meine Stute die ersten paar Minuten nur schritt laufen auf langer Bahn, fängt sie nach 5 schon das abschnauben an... :)

Also ich kann dir nur zu western raten. Und bezüglich Sattel, da würde ich jemanden kommen lassen der sich den Rücken deines Pferdes mal genauer anschaut. Weil aus der Ferne geht das nicht gut...

Trotzdem viel spass euch beiden!

Danke für die ausführliche Antwort... wollte das ja eher nur freizeitlich reiten :) Keine Stops aus dem Galopp oder schnellen Spins... hab Angst, dass das auf die Gelenke geht...

Mein Pony ist da viel motivierter, das scheint ihm Spaß zu machen :))

Mit dem Sattel ist das schwer, weil die meisten Sättel zu lang für ihn sind... er hat einen sehr kurzen, geraden Rücken mit wenig Rist..

0

also erstmal großes Lob dafür, dass du das machst was deinem Pferd Spaß macht und nicht einfach etwas was du willst, aber dein Pferd total blöd findet ! Finde ich super :)

also wenn du ihn weiter trotzdem Dressur reitest und das auch ordentlich, dann wird das kein Problem sein mit der auf der Vorderhand laufen, weil das Pferd dann einfach ordentlich läuft und die Hinterhand ja bei der Dressur arbeit aktiviert ist.

Was möchtest Du wissen?