Western oder normale Akustikgitarre?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo

Also es kommt auf jeden Fall darauf an, welche Musik du spielen willst. Zur Liedbegleitung ist eine Westerngitarre zu empfehlen. Leichter zu spielen würde ich sagen, ist keine von beiden. Die Westerngitarre hat den Vorteil, dass der Hals schmaler als bei der Konzertgitarre ist und somit die Saiten näher beieinander leigen. Dafür sind die Saiten aber um einiges dünner als bei der Konzertgitarre, also muss man "genauer greifen damit der Akkord klingt. Welche die Community besser findet, sollte dir egal sein, da dir persönlich der Klang und die Bespielbarkeit gefallen muss.

Geh am betsen mal in ein Musikgeschäfr und lass dich beraten. Nimm ruhig mal verschiedene Gitarren in die Hand (auch ruhig Western und Konzert im Vergleich) und spiel sie an. Wenn du noch nichts spielen kannst, bitte den Verkäufer, mal was zu spielen. Ist in den meisten Fällen auch kein Problem.

Wichtig ist, bestelle die Gitarre nicht einfach mal so im Internet. Denn erstens gehört eine Gitarre vor dem Kauf in der Hand gehalten und angespielt und zweitens kann man vor allem als Anfänger die Gitarre nicht auf ggf. vorliegende Mängel überprüfen.

Wenn du dich für eine Westerngitarre entscheidest solltest du auf jeden Fall mit einem Budget von 150€-300€ rechnen, um eine Gitarre zu bekommen, an der du auch lange Spaß hast.

Damit du die Unterschiede zwischen den Gitarren ggf. nochmal nachlesen kannst habe ich hier mal selbige zusammengefasst: http://www.gutefrage.net/tipp/unterschiede-zwischen-den-gitarrenarten

LG und viel Spaß Daniela

Am Anfang ist eine Gitarre mit Nylonsaiten leichter zu erlernen, finde ich. Ich denke jedoch auch, dass es darauf ankommt, wie man Gitarre spielen lernen möchte! Möchte man einfach ein paar Akkorde greifen, etwas Lagerfeuerbegleitung erlernen, oder möchte man richtig klassische Gitarre erlernen? Persönlich bei paar Akkorden find ich ist es egal, nimm was besser gefällt, bei klassischer Gitarre ist Nylon auf jeden Fall am Anfang nicht ganz so unangenehm.

Soo schlimm ist das mit den Blasen auch wieder nicht! Mir wärs das wert eine Western Gitarre zu nehmen, weil eine Konzertgitarre einfach immmer nach Kindergarten klingt für mich. Einen klareren feineren Klang hat auf jeden Fall eine Westerngitarre. Achja, was mir noch einfällt: Was ist wenn jemand mit E-Gitarre anfangen will so wie ich vor 23 Jahren? Soll er dann auch Plastiksaiten aufziehen??? Zähne zammbeissen, da muss man durch als Lurch ;-) Aber wie schon jemand so schön vorher geschrieben hat, geh in Laden und probier die Teile aus. Dann merkst gleich was dir taugt und was nicht. Viel Spaß bei der Suche!

Welche Blasen? Ich hatte noch nie Blasen an den Fingern, zumindest nicht vom Gitarrespielen.

0

Für Anfänger empfehle ich grundsätzlich eine normale Konzertgitarre mit Nylonsaiten, weil man noch keine Hornhaut auf den Fingern hat. Aber wenn du "nur" ein paar Riffs oder Powerchords auf der E-Gitarre lernen willst, ist das wohl egal.

Hey Nimm die akkustikgitarre denn die Stahl Seiten tun sehr weh am Anfang denn deine Finger müssen erst eine leichte Hornhaut Schicht bilden dass des ned so weh tut also ich hoffe ich konnte dir helfen...... Achso ne gute Gitarre zwischen hundert und zweihundert € .... Wollt ich dir nur sagen Also Lg

Erstens ist auch ne Westerngitarre eine Akustikgitarre o.O

Zweitens: Nac ca. 10 Tagen haben die Finger die Hornhaut gebildet und dann soll man sich für 10 Tage ne Konzertgitarre holen und dann nochmal Geld in ne Western investieren??? Totaler Unsinn o.O

0

Hey... Kommt drauf an. Für Anfänger sind konzert gittaren besser. Western tuen oft in den fingern weh. Haben auch einen anderen klang. Geh in ein musikgeschäft und probiers aus!!!

stahlsaiten sind härter und haben mehr wiederstand du wirst aber wahrscheinlich blasen an den finger haben. die nylon saiten sind weich und gut für den anfang. ich würd nylon nehmen

Was möchtest Du wissen?