Wesshalb wendet der Uranus der Sonne abwechselnd seinen Nord-/ bzw. Südpol zu?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antwort hat eigentlich schon "halloSirius" gegeben, nur ist sie Dir vielleicht nicht verständlich. Deshalb möchte ich noch etwas hinzufügen:

Die Erde ist derzeit z.B. "nur" 23,4385° gegenüber der Ekliptik geneigt. Da die Lage der Rotationsachse durch die Trägheit (abgesehen von der sogenannten Präzessionsbewegung, einer "Taumelbewegung" in ca. 40.000 Jahren, in etwa wie bei einem Kreisel) prinzipiell stabil bleibt, wendet auch die Erde im Laufe eines Erdenjahres einmal mehr den Nordpol und einmal mehr den Südpol der Sonne entgegen. Dadurch entstehen auch die Jahreszeiten.

Im Prinzip dasselbe nur extremer ist es auch beim Uranus. Die Neigung der Rotationsachse um 97,77° bedeutet, dass sie fast waagerecht zur Ekliptik liegt (waagerecht wäre 90°). Daher wendet der Uranus in einem Uranusjahr (= 84,011 Erdenjahre) einmal mehr den Nordpol und einmal mehr den Südpol der Sonne entgegen.

Hätte die Erde wie Uranus eine Schrägstellung der Erdachse von 97,77° dann würde dies zu viel extremeren Jahreszeiten führen. Nach einem extremen Sommer (bzw. Winter auf der gegenüberliegenden Seite) käme es nach 1/4 Jahr zu annehmbaren Temperaturverhältnissen und 1/4 Jahr später zu extremer Kälte. 1/4 Jahr danach wieder gemäsigt und 1/4 Jahr später wieder extrem heiß usw. Leben wie wir es kennen wäre dann auf der Erde schwer vorstellbar und vielleicht sogar unmöglich.

batlle@t-online.de

Präzessionsbewegung ist schon mal gut, die liegt aber bei ca.26000 Jahren, vom Polarstern durch den Drachen (Sternbild) Quelle Wiki:http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4zession Zitat:Die Erde hat keine exakte Kugelform, sondern durch die Abplattung des Erdellipsoids von 1:298,25 einen zusätzlichen „Äquatorwulst“ (engl. equatorial bulge) von 21 km. Dadurch bewirken die Gezeitenkräfte von Mond und Sonne ein Drehmoment, welches die Erdachse aufzurichten versucht und zur Präzession der Erdachse führt (auch als Lunisolare Präzession bezeichnet, in der Zeichnung mit P markiert). Für einen vollen Kegelumlauf benötigt die Erdachse um die 25.700–25.800 Jahre.

0
@sukka2007

Sorry, stimmt natürlich mit den fast 26.000 Jahren für einen Präzessionszyclus. Weiß nicht, wie ich jetzt auf 40.000 Jahre kam, war ein Flüchtigkeitsfehler von mir :-(

Danke für die Erklärung, wie diese Präzessionsbewegung zustande kommt. Das wusste ich noch nicht.

0

wie du schon richtig bemerkst : ist die Achsenneigung 97, 77 Grad gegenüber seiner Umlaufachse um die Sonne. Welchen Sinn ergibt es das die Erde ca. 23,5 Grad geneigt ist?

ohne die neigung der erdachse hätten wir keine jahreszeiten.

und wieso sinn? das ist so, egal warum.

0

Uranus unterscheidet sich deutlich von anderen Planeten. Er hat sich wahrscheinlich in der Vergangenheit einen kräftigen Schlag zu gezogen. Seine Drehachse ist um 98° gegen die Bahn-Senkrechte geneigt und er dreht sich auch noch rückläufig(was genau dazu führt, was du fragst)! Die Forschung nimmt an das er wohl mal in einen gewaltigen Kometenhagel geraten sein muss. Genau das könnte auch seine riesigen Wasservorkommen erklären. Seine Atmosphäre besteht zu 80% aus Wasserstoff und Helium und er besitzt einen festen Kern aus Gestein in etwa der selben Größe wie unsere Erde. Unter seiner -200°c kalten Atmosphäre besitzt er einen "überhitzten" globalen Ozean aus Wasser! Und er besitzt einen Ring. Darum ist Uranus ein Sonderfall im Sonnensystem.

Was ist der Unterschied zwischen Antarktis und Südpol bzw. Arktis und Nordpol?

Hallo, mich würde interessieren, was der Unterschied zwischen Arktis und Nordpol bzw. Antarktis und Südpol ist. Hab das auch schon mal gegoogelt aber da gab es keine Infos zu. Was der Unterschied zwischen Nord und Südpol ist weiß ich, aber ist z.B. die Arktis nur ein Teil vom Nordpol oder sind es zwei Namen für ein und das selbe?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Warum wende ich die 1.Linke-Hand Regel falsch an - ich bestimme den Nordpol und Südpol einer Spule falsch?

Hallo Community, bei der im Anhang gezeigten Spule sind laut meiner Lehrerin Nord- und Südpol so ausgerichtet, wie es direkt an der Spule dran steht.

Nur wie komme ich bloß darauf? Ich kann die Linke-Hand-Regeln zwar, nur irgendwie wende ich sie dann letztendlich doch nicht richtig an.

Ich hätte die Einteilung nun jetzt genau anders vorgenommen, so wie ich es über die Spule gezeichnet habe. Dabei stütze ich mich auf Folgende Regel: Zeigt der Daumen der linken Hand in Richtung des Elektronenflusses, dann zeigen die andere Finger der Hand in Richtung des von diesem Elektronenflusses verursachten Magnetfeldes, d.h. vom Nordpol zum Südpol.

Kann mir jetzt bitte nochmal jemand genau erklären, warum genau wo der Nord- und wo der Südpol ist?

Vielen Dank!

Carbonpilot01

...zur Frage

Gibt es am Nord- und Südpol Vögel?

Jeder Vogel baut ja normal ein Nest. Ich denke am Nordpol wird es keine Bäume geben, also kein Material zum Nestbau, also keine Vögel? Außer jetzt Pinguine (wenn man die zu den Vögeln zählen kann?).

...zur Frage

Leben Pinguine am Nord- oder am Südpol?

leben pinguine am nordpol und eisbären am südpol? oder umgekehrt?

...zur Frage

Der geografische Nordpol ist der magnetische Südpol. Physikarbeit

Hey, also

der geografische Nordpol ist ja der magnetische Südpol. Das weiß ich. Und, dass die "Nord-Seite" der Kompassnadel immer nach Norden zeigt, ist auch klar :D

aber wie ist die Nadel gepolt, bzw. welche Anziehungskraft hat der geografische Nordpol?

Ich weiß, dass er nciht direkt geladen ist, aber irgendwas muss er doch sein, um eine anziehende/abstoßende Kraft zu haben oder nicht?

Und jetzt ist meine Frage, wie ist die Nord-Seite der Kompassnadel geladen. und Wie der Nordpol?

Ich hab irgendwo gelesen, dass der magnetische nordpol positiv ist, dann müsste die kompassnadel doch possitiv sein und der nordpol negativ oder nicht?

danke und ich weiß, dass das alles etwas verwirrend geschrieben ist :D aber physik ist echt nicht mein fach.

...zur Frage

Teleskop für bis zu 500 €?

Hey Leute :D, ich interessiere mich sehr für die Astronomie und möchte mir gerne ein Teleskop anlegen. Ich hatte als Kind mal ein achromatisches refraktor Teleskop :). Da ich mich nicht so gut mit Teleskopen auskenne brauche ich eure Hilfe :). Ich möchte mit dem Teleskop auch gerne Bilder machen. Ich möchte mit dem Teleskop Planeten( min. bis zum Uranus oder Neptun) und oder Galaxien anschauen. Danke im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?