Wesshalb unterscheiden sich Menschen von Tieren?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

die Evolutionstheorie gilt weitestgehend als bewiesen und so schließen wir darauf das wir uns aus kleineren Säugetieren entwickelt haben bis zum Menschen. 

Ein Tier (Fisch, Vogel, Pferd, Schlange, Spinne) ist wie wir. Es kann schmerzen spüren, lebt und wächst und kann natürlich auch sterben. Wir gehen davon aus das Tiere weniger intelligent sind als wir da sie keine Waffen entwickelt haben die die Welt zerstören können, sich selber massenhaft wegen einer Äußerlichkeit ermorden, andere Tiere nicht für einen neuen Fußboden töten u.s.w. 

Niemand kann mit Sicherheit sagen das Tiere weniger denken als wir, dümmer sind oder weniger hoch entwickelt als wir, also von den Gedanken her... man kann aber denke ich sagen das diese denkvorgänge anders funktionieren und Tiere viel mehr durch ihren Instinkt gesteuert sind.

Viele Tierarten sind aber auch höher entwickelt als wir. Entweder durch hochentwickelte Sinne, körperliche Fähigkeiten, Körpersprache/Kommunikation in der Art... es gibt Einen Krebs unter Wasser der so schnell sein essen k.o. Schlägt das das Wasser um die Schere herum anfängt zu kochen, der Gepard der seine Wirbelsäule am hinteren Ende ?auskuhelt?, Pferde die auf kleinste Bewegungen anderer herdenmitgliedet ihr Verhalten ändern, Schnecken übernehmende Maden die ihre Gedanken manipulieren können (mindfuck), Katzen die in völliger Dunkelheit mit den Schnurrhaaren Tasten, Bären die über Kilometer riechen können und soooo vieles mehr. 

Viele menschliche Erfindungen beruhen auf der tollen antut die uns umgibt. Das beste Beispiel sind wasserabweisenden Blätter wo es Spray für die autoscheibe gibt die den Effekt imitiert. 

Wir unterscheiden uns also in den Punkten das alle Tiere sich unterschiedlich entwickelt haben um in ihrem Lebensraum optimal angepasst zu sein. Das macht Tiere aber nicht minderwertiger sondern eher sehr wichtig für uns. Wir können viel von ihren Fähigkeiten lernen und auf unser Leben anwenden durch großartige Erfindungen. 

Tiere fühlen aber alle wie wir Schmerz und wachsen, entwickeln sich und sterben schließlich. Ich glaube sie sind genauso intelligent nur anders. Einem Tier im Dschungel bringt es ja nichts ein Gurkenglas zu öffnen. Wie sollen wir eine anders entwickelte Intelligenz mit unseren Tests messen? Wir würden daran zerbrechen eine Gazelle zu fangen (ohne mitgebrachten Hilfsmittel). Dazu muss man die Tiere ja auch animieren Leistung zu bringen und da Höchstleistung anstrengend ist und müde Tiere gefressen werden, sehen die da auch glaub ich nicht den Sinn drin...

Wir gehen davon aus das Tiere weniger intelligent sind als wir da sie keine Waffen entwickelt haben die die Welt zerstören können, sich selber massenhaft wegen einer Äußerlichkeit ermorden, andere Tiere nicht für einen neuen Fußboden töten u.s.w. 

Ich frage mich, wer da wirklich intelligenter ist... 

0
@Schoggi1

Ja, das frag ich mich auch. Es gibt auch Tiere die ihre Umwelt zerstören um besser zu leben, allerdings nicht in diesem Maße...und gerade wir sollten es besser wissen!

0
  1. Der Mensch erschafft Kunst und das nicht um das andere Geschlecht zu beeindrucken, sondern um sich selbst zu verwirklichen.
  2. Der Mensch erschuf Religionen.
  3. Der Mensch verhütet, da seine Kindersterblichkeit so niedrig ist, dass wenige Kinder ausreichen.
  4. Der Mensch hat die Natürliche Selektion bei sich so gut wie ausgeschalten.

Ach das ist der Grund weswegen die in Afrika so wenig Verhüten. Die sind evolutionär noch hinten. Genau wie die Iren. Jetzt verstehe ich ^^

0

Wir Menschen wissen, dass wir eines Tages sterben werden. Und wir haben ein Selbstbewusstsein. Wir reflektieren uns und unser Handeln, wir können auf eine Metaebene zurückgehen, die unabhängig von Fressen und Fortpflanzung ist.

Und doch verhalten wir uns oft wie die Tiere. Denn es gilt: Erst kommt das Fressen, dann die Moral.

Gott hat uns die Unterschiedung von richtig und falsch in die Wiege gelegt. Fans der Zufallstheorie lehnen diese Begriffe vermutlich ab, weil Evolution nie nach irgendeiner Wahrheit gesucht hat oder sucht. Es geht nur um das Überleben des besser Angepassten.

Hallo,

Der Mensch ist ein Tier. Nicht mehr und nicht weniger.

Liebe Grüße

Wesshalb schädigt er dann der Erde

0
@BrightSunrise

Weil er denkt der super predator zu sein und alles unterjochen kann ohne das es Auswirkungen hat. Und selbst wenn kann er ja zum Mars auswandern... fragwürdige Ansichten vieler Menschen!

1

Der Mensch unterscheidet sich in keinster Weise von den Tieren, denn er ist ein Tier. Auf seine Weise einzigartig, wie jede Tierart.

Wir sind gemeinsam mit allen anderen Tieren die es heute gibt entstanden und haben uns zu dem entwickelt was wir heute sind.

Wir haben einen Daumen
Dadurch konnten wir Dinge Greifen und Waffen bauen und so an mehr essen kommen
Dadurch haben wir uns besser entwickelt als Tiere

Teilweise richtig aber nicht ganz, es gibt auch Affen die einen Daumen haben und Werkzeuge herstellen. Es spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle, um diese Frage zu beantworten. Zuerst konnten wir uns schon immer gut Bedingungen anpassen, ob Eiszeit oder nicht, gegessen haben wir, das was wir gefunden haben. Dann kommt noch die Sache mit dem Feuer und der Jagd, dadurch das wir entdeckten das wir Fleisch garen konnten, sind unseren Gehirn neue Nährstoffe zugeführt worden, die es vergrößert haben und.

Aber jetzt zu deiner eigentlichen Frage der Mensch hat sich aus den Tieren entwickelt, um genau zu sein aus dem Uraffen 

0

Naja biologisch gesehen sind menschen tiere die einfach nur "bisschen" schlauer sind als die meisten anderen tierarten. Genauso wie ein affe besser klettern kann und ein fisch besser schwimmen kann können menschen besser "denken" und werkzeuge erfinden oder sonst was. Es ist halt unsere "stärke" (man kann ja auch sehen dass wir sonst eigentlich nichts besonders gut können)

Der Unterschied ist gar nicht sooo groß bei Säugetieren.
Und wenn du mal "Evolution" googlest, dann bekommst du eventuell Antworten.

Wir sind eben die intelligentesten. Aber sonst können wir nix ;)
Wir sind im Gegensatz zu anderen Tieren gewissermaßen Sinneskrüppel und Fangzähne oder Klauen haben wir auch nicht.

Ich gaub um das zu verstehen muss man auf der gleichen Droge sein wie du. ;-)

Was möchtest Du wissen?