Wesshalb giebt es an einigen Orten ein Burkini-Verbot?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Sie sollten überall verboten werden 70%
Ich finde sie sollten erlaubt sein 20%
Burkinis sind unnötig 10%
es ist mir egal 0%
Ich trage selber einen Burkini beim schwimmen gehen 0%

13 Antworten

Im Grunde genommen wäre ich schnell gewesen den orangen Punkt zu bedienen (...sollten verboten werden) - aber was bedeutet dieser Rechtsmoment dann für solche Frauen, deren Männer sie dann in Gänze "wegsperren"?

Der Islam wird mir in dieser Hinsicht immer etwas "Unheimliches" bleiben - jungen Männern ist es erlaubt Frauen als Freiwild zu betrachten und zu berühren und deren Frauen sollen sich wie lebende "Tote" in der Öffentlichkeit "benehmen" (und das auch noch internalisieren). Solte man den muslimischen Männern nicht in der gleichen Weise die Hände auf den Rücken gebunden in schwarze Tücher legen?

Tut mir leid, aber Religion bleibt für mich in einer Reihe von Innenansichten ein menschliches Pathogen.

Religion bleibt irgendwie eine Quadratur des Kreis- auch und gerade in einer solchen Frage abbildbar.

In manchen Hallenbädern können sie kaum erlaubt werden weil sie nicht in die Badeordnung passen

In dem Hallenbad dass ich meistens besuche sind sogar Badehosen verboten die bis an die Knie gehen. 

Diese Bestimmunngen haben nichts mit Religion zu tun - machen aber Sinn.

    1 Es gibt keine Religion die man nur so interpretieren kann dass man als Frau den gesamten Körper verschleiern muss.
    2 Ich kenne Schwimmbäder die nicht einmal eine zu lange Badehose akzeptieren. Wie sollte das dann mit Burkini gehen?
    3 Man würde Im Schwimmbad nicht einmal nackend so angestarrt wie im Burkini.
    4 Wir können Menschen aus aller Welt aufnehmen aber nicht dafür alle Gesetze und Bestimmungen ändern. 
      Diese Regeln wurden nicht für den Burkini geschaffen  - er fällt nur darunter
        Alles Gute. 
Sie sollten überall verboten werden

Hallo, AryaSaphyra.

Sofort weg damit!

Darum: weiss man denn, ob nicht ein Typ mit Machete wie in Baden- Württemberg druntersteckt oder einer mit Rucksacknagelbombe wie im bayrischen Ansbach bzw. ein Solcher mit Waffe wie im Münchner OEZ?

Mutmasse ich mal ganz böse, dass solch eine Nagelbombe auch einfach als Schwangerenbauch getarnt sein kann..., denn Burka-, Niquabträgerinnen sind quasi unantastbar, traut sich sogar kaum die Polizei, mal eine Leibesvisitation zu machen, weil sogleich ein Aufschrei der Muslime käme, wäre es ein Fehlgriff.

Ich als Deutscher darf in einer Bank nicht einmal einen Motorradhelm mit offenem Visier tragen, wird mir das Tragen einer Sturmhaube verboten, selbst, wenn ich sie nur als Schutz gegen Kälte verwende, tauche ich auch nur am Rand einer Demo als Passant auf, gar nicht dran teilnehmen wollend sondern nur meine Wege erledigend mögend, lG.


"weiss man denn, ob nicht ein Typ mit Machete wie in Baden- Württemberg druntersteckt oder einer mit Rucksacknagelbombe wie im bayrischen Ansbach"

Dir ist aber schon klar, dass es um einen Burkini geht und nicht um eine Burka.

0
Sie sollten überall verboten werden

Burkinis SIND gefährlich in ihrer radikalislamischen Aussage:

"ICH bin ein anständiges Mädchen/Frau - deshalb trage ich Burkini" - alle anderen sind entweder Prostituierte oder sonstwie unanständige Frauen.

Ich vermute: DAS ist auch der Grund, warum sie verboten sind. (dass sie unhygienisch seien, halte ich für vorgeschoben - Aber in diesem Falle gerechtfertigt: Das ist Taqiiya mit umgekehrtem Vorzeichen:)

Ich halte das nicht für vorgeschoben.

Manche Badeanstalten in Frankreich weisen - aus hygienischen Gründen - sogar Männer in Badeshorts ab.

4
@earnest

@earnest Gibt es auch schon lang in DL, denn es wird auch das Wasser aus den Becken verschleppt = ein wichtiger Kostenfaktor für den Badbetreiber.

Naja, und was unter dem Gewandt steckt, sieht man ja nicht ein: sauber oder nicht...

3
Sie sollten überall verboten werden

ganz einfach: der Schwanz wedelt nicht mit dem Hund, und Einwanderer bestimmen nicht die Regeln des Zusammenlebens. Die Westeuropäer gewähren ihren Migranten grosszügig Religionsfreiheit und Menschenrechte, die umgekehrt in keinem einzigen islamisch dominierten Land Nicht- und Andersgläubigen gewährt werden.

Aber die Religion bleibt in der Kirche, in der Moschee oder im Tempel. In öffentlichen Gebäuden, im öffentlichen Raum, in Gemeinschafts-Einrichtungen, Schwimmbädern, Krankenhäusern usw des säkularen, multireligiösen Staates haben die religiös verpackten Vorschriften Einzelner nichts, aber auch gar nichts verloren.

Sie sollten überall verboten werden

Das fällt für mich unter Vermummungsverbot. Und das halte ich für sinnvoll.

Ich finde sie sollten erlaubt sein

Die Vorurteile, die zu Burkini-Verboten geführt haben, sind ja bereits alle genannt worden. Ich halte das alles für Blödsinn. Ist nicht "Toleranz" einer der wichtigsten Werte, die wir Deutschen von Migranten einfordern? Sollten wir die nicht mal vorleben? Ich halte Burkinis für kein Problem - unter der Bedingung, dass sie zum Baden geeignet sind. Sie müssen also aus einem wasserabweisenden Stoff sein der sich nicht vollsaugt und dürfen keine Taschen oder lose Stoffteile haben, an denen man sich verheddern kann (insbesondere beim Kopf-Teil ist das wichtig. Das darf also kein gewöhnliches Kopftuch über einem Ganzkörperanzug sein, sonst wirds gefährlich!)

Ich finde sie sollten erlaubt sein

Ich finde, wir können gut miteinander leben ohne den anderen vorschreiben zu wollen, was sie/er anziehen soll. 

Einverstanden. Setz das in der islamischen Community durch das sie keine Kleidungsvorschriften mehr  für ihre Mitglieder erlassen und durchsetzen. Erst recht nicht für die die nicht dazu gehören. Gilt auch für andere religiöse Gemeinschaften.

0
@maxim65

Ich kann doch Einstellungen nicht  bei ANDEREN durchsetzen, sondern nur selber danach leben!

1
Sie sollten überall verboten werden

"Ich verstehe nicht wesshalb man den Menschen verbietet sich so zu kleiden."

Und ich verstehe nicht, warum man nicht in normaler Badekleidung schwimmen geht.

Sich so abzugrenzen, seht her, ich bin anständig und ihr nicht, nein das will ich nicht haben.

Burkinis sind unnötig

Es gibt keinen einsichtigen Grund dafür. Ansonsten kann man das genau so begründen wie man begründet das man nur mit Badehose und nicht in Bermudashorts oder dergleichen in einem Freibad ins Wasser darf. Der Wasserverlust durch den hohen Stoffanteil ist zu gross

aber auch an meeren oder seen sind sie ja teilweise verboten. und dort kostet das wasser ja niemanden (es verschwindet dort dann ja auch nicht, sonden versickert und gelangt ins Grundwasser)

0

Wenn Allah gewollt hätte, dass wir schwimmen, hätte er uns Schwimmhäute gegeben. 

Weshalb gibt es an einigen Orten ein Hakenkreuz-Verbot?

Ich verstehe nicht weshalb man den Menschen verbietet sich damit zu schmücken. Welchen Grund haben diese Verbote? Hakenkreuze sind ja nicht gefährlich. Damit gibt man auch kein Statement für den Extremismus ab oder so. Und wie steht ihr dazu?

nettes Gleichnis:) - ob die Fragestellering das allerdings verstehen wird...

4
Sie sollten überall verboten werden

Die Burkinas sind aus meiner sicht ein Symbol der unterdrückung der Frau

und wenn die Frauen es freiwillig oder wegen des Glaubens tragen?

0
@AryaSaphyra

Dann muss man sie HIER im Westen zu etwas Freiheit ZWINGEN - ja, leider:

Es ist nämlich nicht klärbar, ob eine Frau den B. wirklich freiwillig trägt, oder dies einfach nur tut, weil sie von "ihren Männern/Müttern" dazu gezwungen wird... allzuoft ist nämlich letzteres der Fall...

5
Sie sollten überall verboten werden

Die Burkini und Burka ist Symbol für die religiös motivierte Frauenfeindlichkeit

Was möchtest Du wissen?