Wessen Aufgabe ist es, IBAN und BIC zu übermitteln?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Ganze hängt davon ab, in welcher Form die ursprüngliche Lastschriftermächtigung abgegeben wurde. Unter bestimmten Umständen können die Unternehmen diese einfach übernehmen und als SEPA weiterführen (z.B. gültige Unterschrift, in schriftlicher Form).

Bei Abbuchungen von Firmenkunden muß grundsätzlich eine neue Lastschriftermächtigung zu SEPA eingeholt werden. Hierzu schreiben die meisten Firmen ihre Kunden an, errechnen aus der Bankleitzahl und der Kontonummer die neue IBAN und BIC und lassen sich bestätigen, dass die Daten richtig sind und weiter genutzt werden können. Wer den Aufwand scheut, alle Sachen durchzugucken, welcher Fall gerade zutrifft, schreibt einfach alle Kunden an und läßt sich das neu bestätigen.

Stellt sich im Nachhinein raus, dass keine gültige Umschreibung vorlag, kann der Kunde die ungültigen Buchungen zu Lasten des Gläubigers zurückbuchen lassen.

Grundsätzlich ist es Aufgabe des Gläubigers, der per Lastschrift abbuchen möchte, dafür zu sorgen, dass ihm bei der Abbuchung eine gültige Einzugsermächtigung vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?