Wespenstich! HÖLLISCHE SCHMERZEN!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Essig ist gut, lindert Schwellung, Schmerz und Juckreiz. Fußbad ("Zehbad" mit etwas Essig, dann ein Umschlag über Nacht (kannst ne Plastiktüte drumrumwickeln damit das Bett nicht nass wird, locker zubinden, nicht zu fest!) Aber du brauchst schon auch Geduld, fürchte ich... kann ne Woche dauern. Combudoron ist super, wirst es aber nicht da haben.

Das mit dem Stachel: Auch die von Wespen können abbrechen und stecken bleiben, obwohl sie ihn normalerweise rausziehen aber deine war ja im Schuh eingesperrt und hat das Abenteuer vermutlich nicht überlebt. Wenns ein Stachel mit Widerhaken ist, war er eher von einer Biene.

ausser fenistil wird dir nichts groß helfen und heute ist meine jorkyhündin von 14jahren ,schwer krank dabei von einer wespe gestochen und hatte richtig angst um sie ,habe es mit fenistil verbunden und heute abend gehts ihr schon wieder bessen ,deshalb denke ich das es dir helfen kann . das gift muss sich verteilen und solange das nicht ist ,wird es brennen und jucken auf einmal ,da kann man nicht viel machen und hoffe es hilft dir etwas . gute besserung und obacht geben ,denn nun sterben sie und sind sehr agressiv .

Danke, und gute Besserung an deinen Yorki!

0

Wespen verlieren ihren Stachel nicht nur Biehnen daher dieser einen Wiederhaken besitzt und die Biene damit stirbt. Wespen können in einem Augenblick öfters zustechen. Bleibt nur kühlen wie Fußbad mit Seife. Der Stachel muß ja entfernt werden. Fußbad um die Haut weich zu machen und mit Wund wie Heilsalbe wie Brandsalbe einreiben oder massieren. Stachel vorher entfernen.

Was möchtest Du wissen?