Wespenstich am Fuß - Was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich bin immer für Kühlen... ansonsten kannst du mit Essig getränkte Lappen zum Abschwellen auflegen... unterstütze kanntest du das Ganze mit:

Apis C30 3 x tägl. 4 Glob.

http://www.apomio.de/preisvergleich/apis-mellifica-c30-10-g-dhu-arzneimittel.html

Es kann schon mal zu solch einer Reaktion kommen... kommt immer drauf an, wo die Wespe hin gestochen hat... leg heute einfach einen ruhigen Tag ein... morgen wird es schon viel besser sein...

danke, dass mit dem essig werd ich mal ausprobieren! :)

0

Ein Wespenstich kann ganz schöne Auswirkungen haben, mein Sohn hatte auch schon eine Blutvergiftung davon bekommen!

Wenn der Fuss Dir sehr weh tut, geh mal in eine Apotheke, zeig ihn, Die wissen, was zu tun istoder können Dir etwas geben, was Du ev. einreiben oder auflegen kannst. Mit einem Wespenstich sollte man keine Experimente machen! Alles Gute für Dich! L.G.E.lizza

Es ist je nach Mensch unterschiedlich schlimm. Meiner Schwester hat es kaum wehgetan.

Wenn es dir sehr wehtut, dann würde ich an deiner Stelle schauen, ob du diese Spezialtücher gegen Wespenstiche hast, wenn nicht, ist der Gang zur Apotheke wohl dringend notwendig, wenn du sehr gereizt darauf reagierst,

Ich habe auch im Fernsehen schon gesehen, dass es so spezielle Impfungen gibt, wo man gegen sowas etwas mehr immun gemacht wird. Am Ende der Behandlung wurde die Patientin dann mit einer Wespe absichtlich konfrontiert, um zu sehen, ob die Behandlung angeschlagen hat. Ich selbst würde sowas aber nie machen, da bin ich ein zu großer Angsthase

Die Zwiebelmethode habe ich mal bei Stechmückenstichen ausprobiert: Aber das musst du direkt machen, sonst bringts nichts. Bei mir hat es die Stiche nur gekühlt, nicht aber geholfen.

Spucke sei anscheinend auch schmerzlindernd, auf Grund der schmerzlindernden Inhaltsstoffe, allerdings stinkt man dann sehr!

Hündin hat Wespenstich unter Auge

Hallo zusammen,

meine Hündin (Gordon Setter, ca 1 Jahr alt) hat vor 1 Stunde offensichtlich einen Wespenstich abbekommen; waren wohl Erdwespen. Der Stich ist direkt unterm Auge und mittlerweile angeschwollen. Kühlen lässt sie ihn nicht, da zieht sie immer weg. Sonst verhält sie sich relativ normal, sie hat vorhin noch mit mir gespielt.

Hat jemand Tipps was ich machen könnte? Was wären Anzeichen einer Allergie? Ich denke zum Tierarzt gehen wäre unnötig, wenn sie keine Allergie hat (was ja scheinbar recht selten ist).

Danke im Vorraus

...zur Frage

Können Stechwespen ihren Stachel verlieren?

Mich hat etwas gestochen. An meinem Finger steckte ein Stachel mit etwas dran. Der Schmerz war milde. Eine Mischung aus Kaktus und Ameise. Es brannte etwas, als das andere Ding noch dranhing. Jetzt ist der Stachel abgebrochen, ich habe nicht alles herausbekommen Es ist etwas weiß um die Wunde, aber nicht wirklich geschwollen(ist auf dem Rücken von meinem kleinen Finger.)

Der Stachel schien leicht gezackt zu sein. Ich habe kein Insekt gehört.

Auf dem Boden lag eine tote Wespe. Sie hatte ein Bein an ihrem Stachel. Dort schien ein Stachel zu sein, aber er sah sehr kurz aus.

Wespen verlieren ihn doch nicht wie Bienen, oder?

Und ja, ich weiß, Bienen sind Wespen, aber diese Wespe war keine Biene.

In meinem Zimmer ist ein Kaktus. Der hat aber weiße Dornen, der Stachel war schwarz.

...zur Frage

Hilfe entzündetes Ohrpiercing?

Hallo, ich habe insgesamt 8 ohrpiercings, auf dem einen 5 und auf dem anderen 3 & ich habe die seit Jahren (bin 15) & mein neues auf auf dem linkem Ohr unter meinem Helix also direkt darunter ist jetzt seitdem ich drauf geschlafen habe total angeschwollen & Entzündet.. Ich pflege es normal wie bei meinen anderen und es lief bei den allen alles gut. Ich will es auch nicht raus machen weil beim anfassen tut es höllisch weh. Wenn es morgen nicht weggeht werde ich dann zum piercer gehen aber will es so gerne im Griff bekommen. Also habt ihr Tipps was ich tun könnte, Hausmittel oder so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?