Wespen in der Wohnung, trotz geschlossenen Fenstern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das sind Jungköniginnen, die irgendwo überwintert haben und jetzt aus ihrer Winterstarre erwachen. Möglicherweise haben sie im Rollladenkasten überwintert und sind über den Schlitz zur Gurtzuführung in die Wohnung gekrabbelt. Denkbar ist auch, dass sie sich im Freien entkräftet auf der Kleidung nieder gelassen haben und auf diese Weise mit in die Wohnung getragen wurden. 

Nach einem Nest brauchst Du nicht zu suchen, denn die Nester vom letzten Jahr sind leer und die Kolonien abgestorben. Die Jungköniginnen haben ganz woanders auserhalb des Nestes überwintert. Sie sind noch träge, weil ihnen die Temperatur noch nicht zusagt. Wird es wärmer und sie können an Blüten Nektar tanken oder zuckerhaltige Baumsäfte trinken, werden sie agil und beginnen mit der Nestgründung. Alte verlassene Nester werden nicht wieder besiedelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schleife4tw
17.04.2016, 22:31

Ok, also kann ich eigentlich davon ausgehen, dass das riesen Monster noch kein Nest gebaut hat und ich es durch den Rausschmiss auch los bin? 

Wir können es nicht reingeschleppt haben, da wir nicht draußen waren, weil mein Sohn nach einer OP vor ein paar Tagen noch Bettruhe hat und Rolllädenkästen haben wir nicht. Ich würde noch den Dachboden vermuten, da die Schlitze an der Klappe auch recht breit sind... 

Ich glaub, ich mach das morgen mal mit Paketklebeband dicht, um mir ein bisschen die Panik zu nehmen :D

0

Habe genau das gleiche Problem! Dachgeschosswohnung, keine Rollläden außen, geschlossene Fenster, aber plötzlich 4 Wespen innerhalb von 24 Stunden, alle dapsig und verschlafen, tauchen in Fensternähe auf. Als ob sie irgendwie durch die geschlossenen Fensterritzen schlüpfen würden... Gruselig auf jeden Fall.

Wie hat sich dein Problem gelöst? War dann Ruhe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?