wespe Bohrt sich im Blumentopf ein Loch

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mal die Frage, welches Insekt es überhaupt ist: Wespen haben in der Regel einen gelben Hinterleib mit schwarzen Ringen. Bienen haben in der Regel einen dunklen Hinterleib mit hellen Ringen. Schlupfwespen sehen ganz anders aus, sie haben einen recht langen Hinterleib meist in dunkleren Farben. Die meisten Insekten, die in die Erde ein einzelnes Loch graben, leben solitär, also einzeln. Erdbienen und Schlupfwespen graben ein Loch, tragen dort Futter ein und legen dort ein einziges Ei. Irgendwann im Laufe des Sommers entwickelt dort ein neues Insekt. Diese Tiere sind völlig harmlos. Die meisten Arten lassen sich nach der Eiablage sowieso nicht mehr sehen.

Die allgemein bekannten Wespen nutzen vorhandene Nischen für den Bau ihrer Nester, manchmal auch Erdhöhlen. Dass sie sich selbst eine Höhle für ihr Nest graben, kann man ausschließen. Die einzige mir bekannte Ausnahme sind die Grabwespen, speziell der Bienenwolf. Diese Wespen leben in der Erde und bilden dort auch größere Staaten. Der Bienenwolf sieht aus wie eine normale Wespe, also gelber Hinterleib mit schwarzen Ringen. Er ist aber deutlich kleiner. Die Königin dürfte etwa so groß wie eine normale Wespe sein. Diese Grabwespen stechen.

Wenn Ihr also in das Loch regelmäßig eine scheinbar normale Wespe mit gelben Hinterleib und schwarzen Ringen gehen seht, solltet Ihr sicherheitshalber die Pflanze aus dem Topf nehmen und das im Bau befindliche Nest entfernen. Loch zustopfen hilft nicht sicher, da die Tiere bei bereits vorhandenen Eiern es wieder frei graben.

Wenn es eine der anderen Arten ist, was ich für wahrscheinlicher halte, dann könnt Ihr alles so lassen wie es ist, und mit etwas Glück seht Ihr Ende Juli das neue Insekt schlüpfen.b

was mir aufgefallen ist diese "Wespe hat recht dunkle flügel, ich hab sie jetzt machen lassen den Blumentopf in die ecke gesetzt damit ich es inruhe beobachten kann, die kleine hat jetzt auch balkon verbot fürs erste Danke an alle!

0

hallo,ich würde das erstmal beobachten,denn das hört sich so an als würde sie sich versuchen dort etwas aufzubauen ;),vorraus gesetzt du kannst sicher ausschliessen,dass dort nichts zuckrieges verschüttet wurde.aber ansonsten hört sich das ganz nach einer erdwwespe an und sollte sie sich da ein nest bauen wollen gibts da auf grund von tierschutz nur die möglichkeit wenns zu schlimm wird die feuerwehr zu rufen oder direkt den imker,der sich dann dort die königin raus buddelt und sie versetzt,in eine ruihgere gegend.so kenn ich das,meine mama hatte auch mal erdwespen unter ihrer gartenhecke ;)als das dann zu viel wurde hat sie zuerst die feuerwehr gerufen,die dann den imker und der hat dann so lange gebuddelt bis er die königin hatte

das ist möglicherweise eine schlupfwespe die sich da einen kleinen bau zum brüten macht! wir hatten eine, die hat sich hinter einem regal aus erde so ein richtiges kleines "nest" gebaut

kannst du das loch irgendwie verschließen? ein glas drüberstellen oder ähnliches?

Ja das müsste eigentlich gehen mit dem Glas, sind die denn Gefährlich?

0

Hallo, es gibt sogenannte Erdwespen, die wird eine sein, und vermute mal, dass sie da ein Nest bauen. da ich nicht weiß, ob die gefährlich sind, würde ich es lieber entsorgen, also den Mandarinenbaum, vielleicht steht sie ja auf Obst? kleiner Scherz,lol Aber ich würde den Baum entsorgen, da gehst du auch mit deiner Tochter auf Nummer sicher. Viel Glück!

Reicht es wenn ich das Loch zu buddel oder kommt die da wieder raus, würd gern mein Mandarienenbäumchen eig Behalten war ein Geschenk von meinem aller Liebsten

0

Normalerweise würde ich sie in Ruhe lassen, aber mit einer 2Jährigen wäre ich auch vorsichtig. Warte, bis sie aus der Höhle draussen ist, mach das Loch zu und leg einen Stein hin. Wenn sie versucht, wieder hin zu kommen, stell den Rasensprenger auf und riesele eine Zeit lang ganz leise. Das mag sie sicher nicht und sie sucht sich einen neuen Platz woanders.

Was möchtest Du wissen?