Weso weckt mich der Wecker nicht auf?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Interessant, dass es immer mehr Menschen gibt, die damit sichtlich Probleme haben. Im Normalfall hat das Ganze mit den Schlafphasen zu tun. Für solche Fälle wurden - wie bereits richtig erwähnt wurde - alternative Weckmethoden entwickelt, wie Lichtwecker, Schlafphasenwecker etc. 

Bei diesen Varianten erkennt der Wecker einen Fast-Wach-Moment innerhalb einer festgelegten Zeitspanne, beginnt dann mit dem Alarm und läutet auf diese Weise die Weckphase ein. Mann muss sich daran zwar erst mal gewöhnen, aber anschließend ist die Methode sehr effektiv. 

Super Infos dazu findest du auch unter: http://schlafphasenwecker-test.de/

Guten Schlaf! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst einen anderen Wecker. Am besten einen, der nicht einfach nur ein akustisches Signal macht, sondern z.B. einen Lichtwecker (damit hab ich sehr gute Erfahrungen), der einen Sonnenaufgang simuliert und dich nicht einfach aus dem Tiefschlaf reißt oder einen Schlafphasenwecker, der dich halt weckt, wenn du grade nicht im Tiefschlaf bist oder vielleicht auch einen Wecker für Gehörlose, der mit Stroboskoplicht oder einem Vibrationsarmband arbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

uiiii das klingt alles recht interessant. Du hast wohl einen tiefen Schlaf ODER du machst die Wecker im Schlaf automatisch aus.

Probiere mal bitte folgendes:
Stelle die Wecker nicht an den gewohnten Platz, sondern diesmal wo anders - am besten dahin, wo du mit Sicherheit aufstehen musst.

Vll. hat Dein Körper sich an den Rythmuzs des Weckers gewöhnt und die Stellplätze der Wecke. Mir ist das auch des Öfteren passiert.

Bei mir klappte es auch dann wieder mti dem rechtzeitigen Aufstehen - dank dem Umstellen der Wecker im Zimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackthisonr
02.05.2016, 10:06

Der Wecker ist aber meißt noch an wenn das passiert

Aber danke für die schnelle Antwort

0

Wahrscheinlich befindest Du Dich ausgerechnet zu dieser Zeit in einer Tiefschlafphase, so daß Du den Alarm nicht hörst. Verschieb Deine Schlafzeiten ein wenig (ca. halbe Stunde früher oder später schlafengehen), oder besorg Dir zusätzlich einen anderen Wecker, der ein anderes Geräusch produziert, den Du auf der anderen Seite Deines Bettes aufstellst. Bei Stereobeschallung durch zwei Wecker müßtest Du eigentlich zuverlässig aus dem Bett fallen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du die Wecker schon eine längere zeit? Vielleicht hast du dich daran schon gewöhnt und nimmst das nicht mehr wahr.

Und nimm mal ein Weckerton, der nicht "normal" ist. Also vielleicht mal laute, hektische Musik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?