Weshalb wollen manche Mädels die Hosen der Beziehung an haben, finden es aber gleichzeitig unattraktiv?


04.05.2021, 22:33

Das ist nur bezogen auf ne spezielle Art von Mädels, nicht auf alle :)

7 Antworten

Es kommt mir so vor als hättest du noch nicht sehr viel Erfahrung mit erwachsenen Beziehungen gemacht und gleichzeitig hört es sich so an, als würdest du an der falschen Stelle graben und diese "speziellen Mädchen" sehr falsch interpretieren. Es wirkt so, als hättest du eine Erfahrung gemacht, bei welcher du zum Teil dass Mädchen mit deiner Art oder deinem Umgang unwohl fühlen lassen hast oder möglicherweise sogar weh getan. Darauf hin wollte sie es mit dir klären und du nahmst es als Machtspiel auf und fühltest dich bevormundet, ohne dass dies Ihre Intention war und hast sie und ihr Verhalten vermutlich fehl interpretiert. Am besten lässt du in Beziehungen und allgemein den Gedanken von einem Machtgefüge los und konzentrierst dich auf die Menschen die vor dir stehen und tust sie nicht in Schubladen wie "spezielle Mädchen".

Es kommt nicht zwangsläufig öfter zum Streit, wenn beide auf einer Augenhöhe sind. Zum Streit kommt es, wenn die Kommunikation nicht gut ist und sie keine Lösungen für die Probleme finden.

Sie fängt nach einer Zeit an, ihn nicht mehr so ernst zu nehmen. Macht Drama. Will "die Hosen in der Beziehungen" an haben. Schafft sie es, dass sie die "Macht" innerhalb der Beziehungen hat, findet sie ihn unattraktiv. Im Endeffekt gibt es nur 3 Möglichkeiten:

Wo ist das Problem das beide, mit deiner Redewendung "die Hosen in der Beziehung" anhaben?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Sozialpädagogischer Zug / Berufserfahrung

Find ich ja auch am Besten. Aber dann kommt's zu Punkt 2 ^^

0
@Kabisa

Klar aber Streit und Drama ist nicht so nice iwie

0
@thatsmypw1

Wenn es so viel Streit und Drama gibt passen die Menschen wohl nicht zusammen.

1

Männer sehen Selbstbehauptung nicht als Kriterium für Attraktivität, Frauen schon.

Wenn sie die Hosen an hat, will sie dass er mindestens genauso viel Selbstbehauptung hat wie sie und fordert ihn unbewusst oder bewusst damit auf endlich ein Mann zu sein.
Hollywood hat den Männern eingeredet man soll der Frau alles recht machen. Das erfüllt jedoch nicht unbedingt das Kriterium Selbstbehauptung.

Gleichberechtigung.

Wenn keine Liebe vorhanden ist, zum gegenseitigen geben gönnen helfen, von einander lernen, aneinander wachsen.

Dann wird Macht benutzt zum Manipulieren. Dann tauscht man den Frust gegenseitig.

Ist immer noch besser wie untergebuttert u ausgenutzt werden.

Gemüt, das Selbst, was wir sind, hat kein Geschlecht. Männer u Frauen sind im Gemüt beide die Liebe. Macht ist Ego Getue, Unbewusstheit und benutzen.

Was möchtest Du wissen?