Weshalb wird Schweiss als etwas unhygienisches angesehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde nicht, dass das unhygienisch ist, 3juli3, sondern natürlich. Synthetische Stoffe sind sowieso nicht gut für den Körper; die sind selten atmungsaktiv. Ich verwende schon lange Speick Deoroller. Ich hoffe, dass Dein Antitranspirant ohne schädliche Aluminiumsalze ist. Außerdem rasiere ich mir regelmäßig die Achseln, und trockne sie gut...bevor der Deostift verwendet wird. Diese Art meiner Pflege hat das Schwitzen unter den Achsel sehr reduziert. Doch selbst wenn ich schwitze, ist es nicht schlimm für mich. Das sollte Dir egal sein, was andere darüber denken. Fühl Dich mit Dir wohl, und lass es Dir gutgehen. ♡-liche Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe es auch nicht und genau deshalb weil es keinen grund gibt warum es unhygienisch sein soll mach ich mir da auch nichts draus. Ich schwitze auch "vermehrt" aber ich zieh einfach an was ich will und achte garnicht drauf ob ich schweißflecken bekomme, also mir ist das echt total egal, noch weniger als "was finden die leute an schweiß so eklig" versteh ich die frage: "warum ist es für die leute die viel schwitzen so schlimm ihre schweißflecken Öffentlich zu zeigen?" wenn es jedem der stark schwitzt egal wäre und viele verschwitzt rumlaufen würden dann wärs viel normaler und keiner würde sich mehr darüber ekeln, siehs mal von der seite... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meerblicker
12.02.2016, 20:17

Es muß einem nicht peinlich sein, weil man ja nicht absichtlich oder aus Dummheit schwitzt; aber lästig ist es schon. Was machst du z.B. wenn es anfängt zu riechen – oder ist dir das dann auch egal?

0

Schwitzen selbst hat erstmal nichts mit Hygiene zu tun. Man kann aber durch Schweißtröpfchen Bakterien verteilen, die auf der Haut wohnen.

Das allein ist auch noch nicht mal das Problem, aber in einer Welt in der viele schon krankhaft überlegen, ob das Gegenüber wohl seine Hände nach dem letzten Klogang gewaschen hat, schauen viele schon mal skeptisch.

Und grad in den Achselhöhlen vermehren sich Bakterien recht schnell. SElbst bei täglichem Duschen ist hier eine erhöhte Population. Und wenn man das im Hinterkopf hat, möchte man es einfach nicht drauf ankommen lassen.

Das Hirn riecht eben mit ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Schweiß im Alltag nicht "oft genug" entfernt werden kann und dadurch leider anfängt zu riechen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3juli3
28.12.2015, 11:25

aber auch dass hat ja nur mit dem Kontakt mit Sauerstoff zu tun. also nichts Hygienetechnisch. Ausserdem gibt es viele (ich zum Beispiel) die im Normalfall nicht riechen, wenn sie schwitzen, aber dennoch sind Schweissflecken, ob sie riechen oder nicht, verpönt.

1

Das frag ich mich manchmal auch! Allerdings gibt's auch sehr penetranten abscheulichen Schweißgeruch der einen umhaut! Manche Schweißgerüche machen mich sogar an. Regelmäßiges waschen und Kleiderwechsel ist das beste! Mehr muss und kann man nicht tun! Frauen haben eh eine feinere Spürnase und entscheiden vieles nach Geruch und lassen sich von der Werbung verführen! ich schwitze gerne, vor allem in der Sauna!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil das feuchtwarme Milieu, z. B. im Achselbereich, die Vermehrung von Bakterien begünstigt.das ist natürlich nicht  hygenisch und zudem stinkt erkalteter, getrockneter Schweiß.. 

denn der enthält immer auch ..neben Wasser, Natriumchlorid, Harnstoff, Harnsäure und Ammoniak, sowie weitere Stoffe/Hormone.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?