Weshalb wird privater Sex in der Öffentlichkeit taburisiert?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Möglicherweise spielt es eine Rolle, dass in der Öffentlichkeit durch den praktizierten Sex auch andere Menschen unfreiwillig Zeuge der Aktivitäten werden. Diese Leute haben aber auch ein Recht auf sexuelle Selbstbestimmung. Die Freiheit der sexuellen Entfaltung der Partner ist durch Verbote (sicher nicht zu sehr) eingeschränkt.

Nimmt man sich die Freiheit seinen privaten Sex in der Öffentlichkeit auszuleben, nimmt man ggf. auch vielen Mitmenschen ihre Freiheit mit Sex nur konfrontiert zu werden, wenn sie es möchten. Unfreiwillig Zeuge von sexuellen Handlungen zu werden, führt mindestens zu emotionalen Aufwallungen beim Betrachter. Das Schamgefühl der Zuschauer wird mehr oder weniger berührt.

In krassen Fällen kann der öffentliche Sex auch Menschen, nämlich die Zuschauer, in ihrer Entwicklung beeinträchtigen. Man denke z. B. an Männer, die auf dem Kinderspielplatz masturbieren; die werden völlig zu Recht von der Polizei sichergestellt. Auch ist es z. B. strafbar Kindern Pornobilder zu zeigen. Man könnte einwenden, der Exhibitionist oder der Pornoliebhaber wären in ihrer Freiheit beschränkt - das ist auch so! Aber diese Beschränkung ist diesen Leuten auch zumutbar.

Also mal ganz ehrlich: Ein paar Tabus sollte es ruhig noch geben.Ich bin gewiss nicht prüde,vielleicht ein bischen altmodisch,aber ich finde Sex ist eine Sache zwischen 2 Menschen und sollte privat bleiben. Das wär ja noch schöner,wenn ich mit meinen Kindern (oder auch alleine)durch den Park,Wald etc. gehe und hinter jedem Busch oder auf jeder Bank tummeln sich Pärchen.Es reicht mir auch so schon, dass man überall im Alltag mit Sex und Halbnackten (auf Zeitschriften,im Fernsehen)konfrontiert wird.Obwohl meine Kinder ganz offen erzogen wurden u.sie uns auch nackt kennen, ist es zum Beispiel meinem 10 Jährigen Sohn immer sehr peinlich,wenn er in einer Zeitschrift oder im TV (z.B.Werbung)einen nackten Busen sieht.Er findet das furchtbar u.hat mich schon gefragt "warum zeigen Frauen sich so"? Also ehrlich, ich stimme meinem Vorredner voll u.ganz zu:eine Welt ohne Tabus wäre schrecklich.

Wenn privater Sex privat ist, wie Du sagst, gehört er per definitionem nicht in die Öffentlichkeit.... Da braucht man auch nichts zu tabuisieren. Die andere Frage ist: welcher Art von Sex ist privat? Wie weit würdest Du denn da begrifflich gehen? Und wie weit würdest Du körperlich in der Öffentlichkeit gehen?
Ein privates Beispiel: musste mal ganz dringend und stürzte in die nächste freie Toilette, dort saß ein Mann auf der Schüssel, die Frau auf ihm, ihre Haare wippten auf dem Boden hin und her.... Das zum Beispiel fand i c h zu privat!

Wird er das? Es gibt sogar Orte in Deutschland, in denen dies im "Bußgeldkatalog" des Ordnungsamtes aufgenommen wurde und das ist doch nicht TABUISIERT sondern sehr öffentlich diskutiert. Oder?

weil er vielleicht von menschen ausgeführt wird, die zwar gut poppen aber nicht fehlerfrei schreiben können? ;-)

Die Antwort ist Spitze

0

@hardy07: Das dazu passende Sprichwort kennst Du also auch? ;-)

0

Hahaha.Die Antwort war gut!!!!!

0

Vielleicht einfach, weil eine Welt ohne Tabus eine schreckliche wäre.

Privat ist Privat! Und wer selber Sex hat,dem fällt diese Frage nicht ein,denn was ich habe muß ich mir wo anders nich erschauen. Einige Tabus sind völlig ok.

sorry hab die frage beim beantworten ausversehen beanstandet :D also eigentlich will ich nicht immer die heutige Menschheit mit der von vor tausenden Jahren vergleichen, aber haben die sich früher hinter die Büsche verdrückt oder ham dies einfach so gemacht wo sie lust hatten?

Wir sind doch nicht bei den Karnickeln. Da wird auch hemmungslos gerammelt. Irgendwie sollte sich der mensch ja auch noch vom Tier unterscheiden, oder ??

Weil der indische Erotikgott Taboori Sani Incorpooorri Sani die Medien bestochen hat.

Sie schreiben willenlos, was er will.

LoL;das ist gut;:-))

0

Was möchtest Du wissen?