weshalb wird ein stück eisen von einem magneten angezogen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die beste Antwort hat schon Newcomer gegeben, aber du wolltest es in Kurzform. Eine Vereinfachung, die man in der Schule nutzt ist folgende: Vereinfacht gesagt zappeln um den Atomkern Elektronen umher. Elektronen sind Ladungsträger, und wo Ladungsträger sich bewegen, entstehen elektrische und magnetische Felder.

Bei Eisen, Cobalt und Nickel (und anderen) sind die Elektronen so angeordnet, daß diese Felder nach "außen" dringen können. Wenn jetzt noch die Magnetfelder der einzelnen Atome gleich ausgerichtet sind, entsteht ein größeres Magnetfeld; du hast einen Magneten.

Wie das anziehen selbst vonstatten geht, ist sehr, sehr kompliziert; dieser Artikel mag dir da weiterhelfen: de.wikipedia.org/wiki/Maxwell-Gleichungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das fragen sich Wissenschaftler besonders Physiker seit vielen Jahren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
21.10.2012, 23:03

der Magnetismus in seinen Wirkungen ist zwar weitestgehends erforscht aber noch nicht alles!

0

Was möchtest Du wissen?