Weshalb werden Metalle selten in reiner Form verwendet sondern oft in Legierung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie schon gesagt wurde: Weil Legierungen oft die positiven Eigenschaften ihrer Bestandteile vereinen, die man für den jeweiligen Verwendungszweck benötigt.

Beispielsweise Schmuck aus Gold: Reines Gold ist viel zu weich. Daher werden andere Metalle hinzu legiert, um es härter zu machen. Man will ja, dass z.B. ein Goldring stabil bleibt, damit er immer auf den Finger passt.

Legierungen sind meist härter und widerstandsfähiger als ein einzelnes Metall.
Man vereint quasi die Vorteile mehrere Metalle.

Würde ich jetzt mal so sagen.

Weil die Metalle nur wenige positiven Eigenschaften haben, während sie in anderen eher unerwünschte Eigenschaften haben.

Durch Legierung können Eigenschaften gezielt verbessert und unerwünschte Eigenschaften abgeschwächt werden.

Um es wenig komplex darzustellen:
Man kombiniert damit u.a. positive Eigenschaften auf verschiedenen Metallen.

Was möchtest Du wissen?