Weshalb werden die meisten Serienmörder gefasst?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

weil sie zuviele serien gegucken haben und dann wurden sie erwicht :D^

und ehrliche meinung: weil sie 1 ego problem haben und deswegen machen sie fehler weil sie immer 1art abdruck am tatort lassen wollen damit jeder weiß wer das war. natürlich nicht 1 abdruck in form eines fingerabdrucks sondern z.B. 1immer wiederkehrendes merkmal (z.B. schneidet immer den opfern die ohren ab oder so) das ist wie so ne vististenkarte für die kranken ohne das sie direkt dafür überführt werden können. uns wenn sie mal erwicht werden wissen alle direkt das er für mehrere morde verantwortlich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke so viele Serienmörder gibt es ja gar nicht. Ob die meisten davon irgendwann gefasst werden kann ich auch nicht berurteilen. Daher ziehe ich das auch Mal in Zweifel.

Der Punkt ist doch, erst mal einen Zusammenhang zwischen verschiedenen Morden herzustellen. Daher ist es gut möglich das einige Morde nie mit ein und demselben Täter in verbindung gebracht werden konnten.

Der andere Punkt ist, man hinterlässt immer Spuren oder macht Fehler. Je öfter man etwas macht umso mehr Fehler macht man und umso mehr Spuren hinterlässt man.

Es kommt nur darauf an ob jemand die Spuren entdeckt und zu deuten weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist doch so: Je öfter man etwas macht, desto wahrscheinlicher ist es, dass man irgendwann einen Fehler macht. Das wird beim Morden nicht anders sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist das, dass die Verbrechen oft sehr ähnlich sind, und die Opfer zufällig gewählt sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das liegt in ihrer Psyche begründet, sie wollen es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?