Weshalb werden die Heizkörper auf einem Stockwerk nicht richtig warm?

4 Antworten

Ein Abgleich wird das  Problem nicht Lösen das Hört sich eher danach an das  Der  Vor und der Rücklauf  Vertauscht wurde zb an den beiden hauptsträngen.!

Das kann auch im Keller passiert sein wen es von da aus mehre Stränge gibt zb  pro Stockwerk ! Komme aus dem Bereich !


.


Das kann ich ausschliessen, da es die letzten Jahre ja tadellos funktioniert hat.

0
@bische

Wen das zb eine Einrohrheizung wäre wäre das normal  .zb weil nicht alle Ventil offen sind oder nicht das erste ein der reihe offen ist.

Aber es kann zb ja auch sein das die Ventil verstopft sind deswegen sollte man sie auch alle 5 Jahre Austauschen lassen.Das kann man zb durch eine Chemische Einspritzung  beseitigen lassen vom heizungsfachman. damit die abriebe und Verdeckungen aus der Anlage kommen und dann gegen neue Ventile Austauschen lassen.

Ein Möglichkeit wäre noch das zb im Keller das Ventil zugedreht ist das für den Ersten Stock zuständig ist das kann  auch den Handwerken mal passieren.

Ansonsten fällt mit nur noch eine Möglichkeit ein wen das zb gusheizkörper wären dan könnte zb ein  Gusglied verstopft sein.Aber das ist eher mal bei einem Heizkörpern und nicht bei allen gleichzeitig.

Aber in allen Fällen mus der Fach man rauskommen..!

0
@herakles3000

Danke für die ausführliche Antwort.

Es ist keine Einrohrheizung und auch kein Gussheizkörper. Die Anlage ist 12 Jahre alt.

Das Ventil im Keller, das den EG-Strang versorgt ist ebenfalls geöffnet.

Du schreibst, dass die Ventile verstopft sein könnten. Meinst die Ventile an den Heizkörpern? Das habe ich auch schon mal gehört, dass diese verdrecken können. aber letzten Winter haben noch alle Heizkörper funktioniert und dann wäre es doch komisch, wenn dann jetzt nach dem Sommer plötzlich alle Ventile eines Stockwerks verdreckt sein sollen.

Ich bin echt ratlos.

Kann es nich sein, dass sich im EG-Strang irgendwo im System eine Luftblase gebildet hat?

0
@bische

1 ein Luftblase würde kein Solches  Problem verursachen .

Aber zb durch das nicht benutzen kann sich ja auch etwas weiter abgesetzt haben.

2 Ja die Ventile an den Heizkörpern meine ich den ich kenne ja auch nicht das alter der Ventile den durch das Wasser wird  ständig zb etwas  Kupfer abgerieben  durch die Strömung des Wassers.Es kann aber auch sein das die Ventile nicht ganz  sich öffnen.

3 Deswegen der Rat mit der chemischen Einspritzung  wen dies gemacht wird   Löst sich der Dreck in der Anlage und  zb 1-2 tage später wird die anlag entleert und wieder frisch aufgefüllt wen das nicht reicht müsten die Ventile  Ausgetauscht werden.Ansonsten Fällt mir auch nicht mehr ein was das Problem sein könnte außer das ein Vorlauf Rohr zu ist weil es zb zerquetscht worden wäre aber das ist eher unwahrscheinlich.Sind die  Ventile 5 Jahre oder Älter sollten sie ausgetauscht werden und zwar alle 5 Jahre dann sollte so etwas  nicht mehr vorkommen..!

Ansonsten mus das vor Ort der Fach man Nachschauen...!

0

es muss ein hydraulischer abgleich gemacht werden damit überall gleich viel wärme ankommt 

Erst mal Danke für die schnelle Antwort.

Ich dachte bisher ein hydraulischer Abgleich ist nur bei grossen Wohneinheiten und nicht bei einem Einfamilienhaus mit 160 qm notwendig.

Wie aufwändig ist so ein hydr. Abgleich, wenn es mein Heizungsinstallateur durchführt?

0

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für die zum Teil ausführlichen Antworten und Eure Hilfe.

Ich habe das Problem jetzt aber selber lösen können :-)

Die Ursache lag tatsächlich an einem teilweise verstopften Ventil, aber nicht an den Heizkörpern, sondern im Heizraum an der Verteilung der 3 Heizstränge. Nachdem ich das Ventil für den EG-Strang mehrfach zu- und wieder aufgedreht habe, werden nun die Heizkörper wieder wie gewohnt richtig warm.

Vermutlich hat sich durch das Schliessen und Öffnen des Ventils die Ablagerung gelöst!

Heizkörper werden seit kurzem nicht mehr alle warm

Hi@all! Folgende Situation: Zentralheizung mit Gastherme (21 Jahre alt), kein Pufferspeicher für Heizung. 2 Heizungsstränge durchs Haus: 1x kurz mit 4 Heizkörpern, 1x lang mit 7 Heizkörpern. Seit etwa 5 bis 6 Wochen werden die letzten drei Heizkörper im langen Strang kaum noch warm; wenn überhaupt, dann erst nach vielen Stunden. Nur wenn ich die vier Heizkörper, die im selben Strang davor liegen, ganz abschalte, werden die letzten drei richtig warm. Auch wenn die vier Heizkörper ganz niedrig eingestellt sind (ca. 15°), bleiben die hinteren drei fast aus. Ich habe schon mehrfach entlüftet (kommt sofort Wasser, keine Luft mehr). Druck liegt bei etwa 1,5 bar. Dummerweise liegen die drei betroffenen Heizkörper im Wohnzimmer. Der andere Strang wird problemlos mit Wärme versorgt. Hat jemand ne Idee, was da faul sein könnte? Danke und Gruß, highmailer

...zur Frage

Warum werden meine Heizkörper nicht warm?

Hallo Experten,

Warum werden die Heizkörper nicht warm?

Bei mir heizen die Heizkörper (Heizkreis 1, eingestellt auf 25° „Raumtemperatur“) nicht, wenn der Heizkreis 2 (Fußbodenheizung) auf <20° eingestellt ist.

Wenn ich aber die Soll-Temperatur des Heizkreises 2 auf 22° höher stelle, dann werden sie warm. – Ist so was normal?

Gruß, Tzitko

...zur Frage

Heizkörper im OG bleiben kalt, wenn im EG aufgedreht

Hallo an alle! Ich habe folgendes Problem: Sind die Heizkörper im Erdgeschoss zugedreht, funktionieren die im Obergeschoss bestens. Sobald ich die Heizkörper im Erdgeschoss aufdrehe, kommt kaum noch / garkeine Wärme mehr nach oben. Woran liegt das?

Genug Wasserdruck ist vorhanden und Heizung ist auf Stufe 5 (von 7) gestellt. Entlüftet wurde auch.

...zur Frage

mobiler Bautrockner(Ersatz Gastherme) heizt nicht richtig, Ursache?

Hallo Leute,

sind unserer Aufheizphase im Neubau. Um das ganze alles bisschen zu beschleuinigen haben wir einen mobilen Bautrockner 19Kw Ersatztherme besorgt.

Estrich ist trocken sowie die der Gipsputz. Uns gehts nur noch darum den Estrich einmal anzuheizen und kühlen zu lassen. Das Aufwärmprogramm quasie.

DAS PROBLEM: Er heizt nur das Dachgeschoss! OG nur 2 Zimmer lauwarm mehr nicht und im EG nur den Flur! Wir verzweifeln langsam. Vorlauf lauwarm. Rücklauf KALT

Folgendes hat unser Heizungsbauer schon gemacht!

1.) Druck überprüft,entlüftet, gespühlt und hydraulischen Abgleich = Alles nix gebracht

Fazit: Wir sind der Meinung das die Pumpe schwächelt UND das der Bautrockner nur mit 1 Heizspirale statt 3 erwärmt.

Wohnfläche 300 qm2 EG OG DG Fußbodenheizung

Kann es sein das die Pumpe das echt nicht packt?? Zuviel Wohnfläche bzw. Fußbodenheizung?? Lieber mit richtiger Gastherme loslegen??

...zur Frage

Warum wird mein Heizkörper nicht richtig warm?

Wir haben wegen Renovierung unseren Heizkörper abgebaut. Er wurde in dieser Zeit neu pulverbeschichtet. Nun hängt er wieder und wird nicht richtig warm. Vor- und Rücklauf sind heiß, hinten am automatischen Entlüfter wird es ebenfalls heiß. Haben einen neuen Thermostatknopf. Entlüftet haben wir, kommt aber nur Wasser. Warum werden die ersten 3 Lamellen warm und hinten ist es auch warm nur in der Mitte nicht richtig? Was können wir vielleicht noch versuchen?

...zur Frage

Wie entlüftet man seine Heizkörper richtig?

Meine Heizkörper werden nicht richtig warm. Und ich vermute mal, das sie entlüftet gehören. Bisher hat das immer mein Mann gemacht, aber der wohnt nun nicht mehr bei mir. Wer kann mir mit einer kurzen, verständlichen Anleitung helfen - ich bin nicht total unbegabt mir selbst zu helfen;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?