Weshalb tut die Wirtschaft kaum etwas gegen den Klimawandel?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie wollen natürlich Profit machen und die Leute die jetzt das Unternehmen führen wollen einfach jetzt das Geld damit sie entspannt leben können sie werde ja sowieso in 40 Jahren sterben und bis dahin wird der Klimawandel sehr wahrscheinlich für sie keine großen Flogen haben es geht also wie immer nur ums Geld

Weil die Leute nicht sehen wollen was die Unternehmen gegen den Klimawandel tun, und wenn sie hinschauen dann finden sie immer ein Haar in der Suppe (das sie gerne auch mal selbst dort platzieren um es zu finden) oder reden Bemühungen klein.

Du kannst den Umweltakivisten solche Seiten vorlegen und sie werden kein Wort davon glauben, weil Nestle (Größter Lebensmittelkonzern der Welt) die verkörperung des Bösen ist und das bleibt für sie auch immer Böse:

https://www.nestle.de/klimaschutz

Ist schön, wie die das schreiben... Konkrete Vorschläge bzw. Massnahmen sind aber auch nicht zu sehen... Sagt dir der Begriff "Greenwashing" etwas?

0
@Norjakeista

Genau das meine ich mit:

"Du kannst den Umweltakivisten solche Seiten vorlegen und sie werden kein Wort davon glauben"

0
@Solenostemon

Klar, das verstehe ich. Aber wenn man wirklich etwas für das Klima tut, weshalb sagt man dann nicht einfach konkret, was man tut? Das wirkt für mich eben schon ein bisschen verdächtig

0
@Solenostemon

Gut, in dem Fall will ich auch glauben, dass man etwas tut. Ich glaube aber auch, dass man noch mehr tun könnte...

0
@Norjakeista

Dann sollte man sich mit den dafür verantwortlichen Management in Verbindung setzen oder selbst ein Teil dessen werden und seine Verbesserungsvorschläge einbringen.

1

Firmen haben - außerhalb der Waldwirtschaft ;o) - Planungshorizonte von 10 oder 20 Jahren...

Außerdem wird nur einberechnet, was direkte Rückwirkung hat... (z. B. direkt nachweisebare Umweltschäden oder positive Wirkungen durch Ökowerbung - bis hin zum Greenwashing...)

Bei allem anderen sind ja alle anderen mindestens genauso schuld, also warum gerade diese Firma...

= ist also nicht anders wie bei jedem einzelnen, warum sollte es auch...?!

Weil Unternehmen sich viel zu häufig allein dem schnellen Profit und hohen Quartalszahlen verpflichtet fühlen, von gesamtgesellschaftlicher Verantwortung aber wenig wissen wollen.

Dazu kommt der altbekannte Satz: "Nach mir die Sintflut"... Nach dem auch heute noch die absolute Mehrheit der Menschen agiert.

Und genau deshalb werden wir den Kampf zur Begrenzung des Klimawandels auch verlieren, wenn wir ihn nicht schon längst verloren haben.

Es mag für die Industrie und den Unternehmen unangenehm sein, ein Risiko einzugehen, dass für den ein und den anderen ein Großen Umwandeln bedeutet.

Finanzielle Unsicherheit und Mangel am Umsetzungswillen.

Sonst will man ja immer Risiken zur Gewinnmaximierung eingehen...

0

Was möchtest Du wissen?