Weshalb sind Zeitzonen nötig/Weshalb gibt es sie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zu 1.: Zeitzonen legen die Uhrzeit in verschiedenen Regionen fest. Da die Sonne nicht auf die ganze Erde scheint, sondern immer nur auf eine Hälfte, ist auf der der Sonne abgewandten Seite gerade Nacht. Und auch die Orte die angeschienen werden werden nicht überall gleich stark erhellt, sondern unterschiedlich. Es sind also die Sonneneinstrahlverhältnisse pro Zeitzone unterschiedlich, sodass die Uhrzeit immer zu der aktuellen Sonneneinstrahlung passt (Um 12 Uhr mittags ist es hell, um 3 Uhr nachts ist es dunkel). Die Uhrzeit in den verschieden Regionen wird also der Helligkeit angepasst. 

Zu 2.: Nach Osten hin muss man Stunden dazuzählen, um die Uhrzeit bestimmen zu können, für jede Zeitzone plus eine Stunde. Wenn es also in Deutschland gerade 12 Uhr mittags ist und man die Uhrzeit in einem Land berechnen soll das zwei Zeitzonen weiter östlich liegt, muss man zur aktuellen Zeit zwei Stunden addieren, dort wäre es nach dem Beispiel dann 14 Uhr. Dafür sollte man natürlich wissen wie die Zeitzonen auf der Erde eingeteilt sind. 

Wie sieht man wo eine Zeitzone ist?

0
@MadDesignHD

Google einfach Zeitzonen, dann wird dir eine Karte mit den Unterteilungen angezeigt. 

0

Weil die Erde bekanntlich eine sich drehende Kugel ist. Also kommen die ersten Sonnenstrahlen eines Tages nach und nach dorthin, wo sie auf geradem Wege drauf treffen. Wäre doch blöd, wenn es frühmorgens dunkel wird und die Nacht kommt, oder?


Was möchtest Du wissen?