Weshalb ritzt ihr euch, welche Gründe?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich habe mich bis jez nur so 1-2 mal geritzt, aber nicht tief. Der Grund: meine eltern. Ich habe einige Depressionstest gemacht (internet ) und vermute mal das ich wahrscheinlich eine mittelschwere Depression habe, aber auch ich weiß das das nur ein richtiger Arzt oder Psychologe sagen kann. Ich komm einfach nich mehr klar hier, weiß nich wohin mit meinen Gefühlen. Der Auslöser ist denk ich mal der Selbsthass auf mich da ich im falschen Körper geboren bin ( Transsexuell,FtM, u know ? xD ) und meine Eltern wollen mich einfach nicht zu meiner selbstgewählten Therapeutin unter 18 lassen. Tjaaa und niemand versteht so wirklich meine Gefühle und ich fühle mich total gefühlskalt, wie es meine mutter mal zu mir gesagt hat. Bis jez weiß nur ihc und meine freunde über mein ritzen bescheid aber auch ich werde es hoffentlich in Zukunft lassen und das mit meiner Therapie hinbekommen - alleine ^^ Mordgedanken hatte ich bis jez noch nicht :D und das is auch gut so ;) an narben find ich nichts schön, weder noch am blut,deshalb ritze ich mich grademal so tief das alles auch noch schön verheilt^^ ein weiterer grund wäre z.b. auch das ich von außen (bekannten, familie,etc...) keine unterstützung bekomme und immerwieder negatives erleben muss das mich extrem belastet. in der schule bin ich in letzter zeit auch schlechter geworden. ich selbst hab kein verständnis für mein selbstverletztendes verhalten und ich fühl mich auch nich cool dabei wenn ich sowas mache. ich mache es nur weil es in dem einen moment erleichterung ist und einmal relaxen kann, ohne druck und ähnlichem. Und ich brauche hier keine Belehrung zu dem thema, nur so zur info xD ;) Und ritzen ist keine lösung klar ? ;) genauso wenig wie alkohol oder drogen. letztenendes verschlimmert es die ganze sache ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich mal geritzt, mache es aber nicht mehr. Ich weiß heute, dass es dumm war. Und ich werde es bestimmt nicht wieder tun. Aber irgendwie... Ich weiß auch nicht mehr, warum ich damals auf diese bescheuerte Idee gekommen bin.

Meine Freundin hatte sich umgebracht und ich hatte Wochen, ja sogar Monatelang totale Schuldgefühle. Ich dachte wirklich, ich wäre daran Schuld. Das hab ich nicht verkraftet. Dazu hatte ich noch starke Probleme in der Schule, habe mich oft einsam und völlig leer gefühlt und war einfach total fertig. Mich hat nichts mehr interessiert, ich war sehr unzufrieden mit meinem Körper, mit meinem Leben generell. Und jede verdammte Nacht kamen wieder die Träume und die Schuldgefühle. Ich habe es dann einfach nicht mehr ausgehalten und mit dem Ritzen angefangen.

Stolz bin ich darauf nicht und ich weiß, dass es eigentlich kein Grund ist, um sich zu ritzen. Eigentlich nichts rechtfertigt diese Selbstverstümmelung. Aber aus Fehlern kann man lernen und vielleicht tat es mir ganz gut, diese Erfahrung zu machen. Auch wenn ich lieber darauf verzichtet habe.

Durch eine Lehrerin und eine Beratungstelle habe ich dann die Kraft gefunden, aufzuhören und bin bis jetzt - ein Jahr nachdem ich damit angefangen habe und ein halbes, seitdem ich aufgehört habe - nicht wieder rückfällig geworden. Und ich weiß auch heute, dass ich nicht Schuld am Tod meiner Freundin bin. Dumme Gedanken, dumme Taten.

Nun gut. "Ritzer", wie du sie nennst, tun mir immer sehr Leid. Ich persönlich vermute imemr ein Problem dahinter und sei es nur, dass diese Personen zu wenig Aufmerksamkeit von zu Hause bekommen. Als Aussenstehende kann ich es nicht beurteilen, weil ich mich nicht als Aussenstehende fühle, aber ich weiß, dass meine Freundinnen mich nie verstanden haben. Jedenfalls die(also eigentlich alle), die sich nicht selber geritzt haben.

Achja, und Narben fand ich noch nie schön. Nur mittlerweile schön als Warnung, es nie wieder zu tun. Und ohne Grund geritzt habe ich mich meiner Meinung nach auch eher selten. Höchstens ab und zu, um einfach was zu spüren, was für mich aber auch wieder ein Grund ist.

Lg CharlieLoveU

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich ritze mich nur sehr selten... Am linken Handrücken, und nicht tief damit es nicht auffællt es sieht aus wie von einer Katze... Narben bleiben trotzdem innen und auf der Haut. Ich mache es weil ich oft nicht schlafen kann und weine weil ich früher Probleme hatte mit Klassenkameraden und so. Aber ich habe immer so getan als ob es mir egal wære und als ob ich so stark wäre und hab meine Gefühle versteckt. Aber jetzt wo ich ein bisschen älter bin merke ich erst wie sehr es mich wirklich verletzt hat. Und nachts erinnere ich mich wieder daran und die aufgestauten Gefühle von damals kommen wieder hoch und auf einmal bin ich so schwach. Und dann halte ich es nicht mehr aus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine mum ist gestorben als ich 1 Jahr alt war. Ich beginne das aber erst jetzt mit 13, 14 Jahren das zu verkraften und das erst so richtig mitzubekommen. Deswegen war ich nie beim Psychologen oder so. Es ist für mich Wirklich schlimm, weil ich glaube das niemand weiß wie sich soetwas anfühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mich früher als ich 14 war auch geschnitten,weil meine eltern mich ziemlich gestresst haben. Die berlangten von mir super gute noten wenn nicht wurd ich von meiner mutter/vater verprügelt,dann das ganze gemecker von meiner schwester. Dann wurd ich noch jeden tag von denen hässlich und fett sogar einmal schwul genannt. -leidw gerad selbst an schweren depressionen,angststörung und schizophrenie. Bin 17

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe mich auch mal geritzt.. jetzt hab ich aufgehört..aber dadurch mit rauchen angefangen.. würde ich damit aufhören würde ich verscheinlich wieder mit ritzen anfangen ... ich habe es gemacht einfach damit ich mich lebendig fühle... ich fühle mich immer noch innerlich leer... wie als ob ich nicht wirklich am leben bin.. als ob ich eine leere hülle bin... durch das ritzen habe ich mich einfach lebendig gefühlt. das ich am leben bin... das war der hauptgrund.. auch weil ich pirvate probleme habe usw... auch bin ich leicht masochistisch (ich mag es mich selber zu verletzen). deswegen habe ich es auch gemacht, auch weil ich blut mag .. auch mag ich narben... ich weis nicht warum aber irgendwie finde ich sie schön.. ich will zwar nicht das jeder die sieht und weis : " hey irgendwas ist in ihren leben falsch gelaufen"... aber für mich gehören sie einfach mit zum leben... ohne sie würde ich mich "nackt" fühlen... aber die letzten 3 gründe waren halt nicht ausschlaggebend... aber irgendwie bereue ich es nicht, mich geritzt zu haben..

liebe grüße jenni <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mehr oder weniger (bis auf zwei beabsichtige kleinere Brandwunden) aussenstehend bei dem Thema Selbstverletzung.Ich finde es bringt nichts.Viele Ritzen/Verbrennen sich , weil sie nichts mehr fühlen & deshalb wollen sie wenigsten ein wenig Schmerz empfinden , damit sie merken , dass sie überhaupt noch leben(das ist oft bei borderline Erkrankten der Fall).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich mal geritzt - das war Zufall; ich litt unter derealisationen, also die welt fühlte sich total irreal an und ich wußte nicht, ob ich träume oder wach bin. Dann habe ich mir in der Küche aus Versehen in den Finger geschnitten und sofort wurde die welt um mich bunt und klar. Dieses Gefühl wollte ich wieder haben! Also habe ich mich selbst verletzt. Bei mir war es keine Selbstbestrafung, keine depression und auch kein Hass gegen meinen Körper, sondern ganz anders. Ich war dann in der psychiatrie und habe skills gegen svV gelernt; die ich dann auch anwenden konnte. Jetzt ritze ich mich schon sechs Jahre nicht mehr. Aber man muss selber auch aufhören wollen, sonst klappt es nicht, doch man sollte auch nicht so schnell aufgeben. Es ist wirklich eine Sucht; die ärzte redeten vom "Schneidedruck" so ähnlich wie " Alkoholdruck".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich schon ziemlich oft geritzt... Lieber viele nicht so tiefe Narben, als wenige tiefe Narben.!! Meine ganzen unterarme sind voll mit narben... stört mich aber nicht, denn die meisten verschwinden einfach wieder...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich ritze mich, weil ich früher(stark) heute (ein bisschen) gemobbt wurde/werde,der wohl unbeliebteste mensch in der stufe bin, kaum freunde hab und weil ich total viel stress mit meinen eltern hab. ich hab das gefühl sie können mich nicht gut leiden, ich kann ihnen nicht vertrauen,sie stressen wegen jeder kleinigkeit rum usw. dazu kommt das ich mittelstarke-starke depressionen hab, in der schule nicht grade eine leuchte bin und weil mein körper einfach nur scheiße und hässlich ist! ach ja, die tatsache dass ich mich ritze, zieht mich auch runter und ist somit auch wieder ein grund mich zu ritzen!(ich weiß, echt gestört, aber eigentlich will ich mich ja nicht ritzen, ich komm nur nicht mehr davon los....)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Läuft alles total Scheise ist es schön sich dann zu ritzen manche sagen es ist ihr einziger Freund . Ích habe ein paar freunde \\\\ Bekannte die machen das auch ,ich finde es auch schön wenn ich mein ,,Blut sehe" !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich liebe Blut... Es ist schön und naja... Iwie war ich hauch lange weg davon .. Aber ohne geht nicht! Aber hauptgrund ist, Dieses tolle gefühl verdrängt Jede traurgkeit und fürn Moment geht es mir einfach gut... Mal nicht down..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AkiraIntegra
08.11.2011, 19:36

Na endlich mal ne Antwort, wo nicht steht, dass Selbstverletzung total krank ist. :) Sehe ich genau so. Mal abgesehen davon, können solche Narben wirklich schön sein. Wenn man sie nur oberflächlich betrachtet, kann man das natürlich anders sehen. Aber sie erzählen eine Geschichte aus der Vergangenheit und gehören nun mal dann zum Menschen dazu. Ich will meine auf jeden fall behalten. Weil ich mir sonst so vorkommen würde, als würde ich mir und anderen Leuten in meinem Umfeld vorlügen, mein Leben sei völlig in Ordnung. Und wie schon gesagt, sie sind ein Teil von einem. Man lässt sich ja auch nicht einen Finger oder so abschneiden, weil man ihn nicht so schön findet. Aber man wird echt irgendwann süchtig..ehrlich gesagt will ich davon aber auch gar nicht los kommen. Mir macht es nun mal spaß (bin etwas masochistisch..). LG

1

Ich habe viele Probleme in der Familie und Ritze mich deswegen ....... Ich hab viele Naben und es ist wie eine sucht die sucht sich zu bestrafen wo man eigentlich nix dafür kann naja ......p.s ich bin 13

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte,bitte such dir Hilfe. du wirst bestimmt in deinen augen gründe haben warum du das tust,aber es ist nicht richtig. desto schneller du dir hilfe sucht,umso schneller wird es dir besser gehn und lernen mit deinen problemen umzugehen. liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnyBunny3
12.10.2011, 20:47

Meine eltern wissen das und ich habe wegen meiner mutter aufgehört. aber ja wie gesagt.ich hab aufgehört (ich würds jeder zeit wieder tun.)und ja...es wird besser!:).liebe grüße zurück<3

0

also ich ritze mich nich, aber ich kann verstehen was einer meinte mit dem blut. ich habe früher immer mien wundn immer und immer wieder aufgekratzt und wenn ich keine hatte habe ich mir welche gekratzt. mich hat einfach irgendwie die kruste gestört und ich hab total gerne das blut abgelekt, hört sich krank an ber ich mag das echt total gerne irgendwie. leider habe ich davon total viele narben was ich nicht so schön finde vor allem weil die eher punktatrig oder kreisförmig sind und ich aussehe wie besprenkelt. rtz narben finde ich nich so schön dann denkt man direkt was für phsychische probleme derjenige wohl hat und was fürn hartes schicksal und das finde ich jez nicht so prikelnd, wenn jeder bei mir sofort sehen würde dass ich gesört bin. aber bitte wenn dus magst. ich würde mich desswegen glaube alleine schon nicht ritzen, wird man bestimmt auch blöd angegaft... naja wenn du dich so brandmarken willst bitte. was sagen denn so deine freunde usw darüber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
01.04.2016, 21:28

Ich hab mir auch immer Wunden gemacht.:D welcome in Club!

0

ich hab mich auch ma gerizt und konnte dann fast nichts mehr spitzes anrühren.. ist wirklich wie ne sucht,.. total krank..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich ritze mich auch wegen meinem Vater aber meine Mutter ist auch mit daran schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?