weshalb muss man für sein handy bei aldi-talk für die handy-aufladung nach drei monaten neu bezahlen, um das handy wieder benutzen zu können, aber noch reichl?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Aldi Prepaidkarte muss alle 365 Tage mit mindestens 15 Euro Guthaben aufgeladen werden (oder alle vier Monate mit 5 Euro, oder Lle zwei Jahre mit 30 Euro). Wenn du das nicht akzeptierst, musst du den Anbieter wechseln. Zum Beispiel bedarf eine Fonic- oder Netzclub- Prepaidkarte im o2 Netz nur eine Nutzung im Jahr um aktiv zu bleiben, eine Guthabenaufladung ist nicht nötig. Aber die Flats sind dort teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joachimkurt
17.08.2016, 20:47

wenn ich mit dem handy öfter telefoniere, und noch guthaben auf dem handy habe, verlängert sich die neue aufladungszeit mit jedem neuem anruf den ich mache automatisch oder muss
man das handy immer nach drei oder vier monaten durch
neuaufladung aktivieren ??

0

Prepaid-Karten sind schon seit Jahren nicht mehr beliebig lange nutzbar ohne eine weitere Aufladung

Das ist auch bei T-Online und Vodafone so, aber diese "Nutzungszeit" schwankt von Anbieter zu Anbieter:
Diese beiden deaktivieren auch Karten, die monatelang nicht mehr eingeloggt waren - begründet wird das damit, daß nicht beliebig viele Nummern generiert werden können und tatsächlich ein erheblicher Anteil der ungenutzten Nummern gar nicht mehr bei den Nutzern sind, sondern im Müll oder sonstwo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wollen damit sicherstellen das sie Geld einnehmen. Ladt einfach online über deine Bank auf da kannst du auch kleinere geldbeträge wählen. Eine andere Möglichkeit ist beim Support anzurufen die schalten es dir wahrscheinlich frei. Wenn nicht droh einfach damit den Anbieter zu wechseln.
LG Karo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?