Weshalb muss die Aktiv und Passivseite gleich gross sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Aktivseite steht für die Investierung (Vermögen), die Passivseite für die Finanzierung. Die Finanzierung kann durch Eigen- und Fremdkapital (Schulden) geschehen. Jedes Vermögensteil muss finanziert werden.

Daraus ergibt sich als Bilanzgleichung: Vermögen  =  Kapital oder Anlagevermögen plus Umlaufvermögen = Eigenkapital plus Fremdkapital.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt an der "doppelten Buchführung" , also an der Tatsache, dass grundsätzlich "per" und "an" gebucht wird für jeden Vorgang.

Per ist die Sollbuchung und an die Habenbuchung. Daher kann eine Position auf der Aktiva nur gleichzeitig zu einer Position auf der Passivseite der Bilanz entstehen.

Mein Buchführungslehrer an der Berufsschule ( mein Gott , auch schon 30 Jahre her .... ) sagte immer, "die doppelte Buchführung kapiert man entweder voll und ganz oder garnicht. Erstere bekommen immer einsen und zweien, die anderen fünfen und sechsen. Dazwischen gibt es in Buchführung nicht viel"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die auf der Aktivseite wird der Wert deines Vermögens beziffert. Z.b Immobilien 10 Mio, Geräte 5Mio. Auf der Passivseite steht woher du die Kohle kommt die du für dein Zeug auf der Aktivseite ausgegeben hast (Immobilien, Geräte). Zum Beispiel Eigenkapital 12 Mio und Kredit 3 Mio. Gewinne und Verluste verrechnest du mit dem EK. Bin schockiert über manche unpräzisen Aussagen meiner Vorgänger.

Zusammengefasst. Auf der Aktivseite steht wofür du die Kohle ausgegeben hast und auf der Passivseite woher sie kommt. Daher muss es immer gleich sein. Am Ende des Jahres bewertest du quasi deine Aktivseite neu. Ist die Aktivseite mehr wert, passt du auf der Passivseite das EK entsprechend nach oben an. Bei Verlust genau umgekehrt.

So das ist eine grobe Einführung in die Buchhaltung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil auf beiden Seiten das gleiche steht, nur aus anderer Perspektive bezeichnet.

Auf der Aktivseite steht, wofür ein Unternehmen sein Kapital verwendet hat. Auf der Passivseite steht, wo es das Kapital herbekommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Vermögen und dessen Finanzierung immer bleich groß sind. Alles was auf der Aktivseite an Vermögen steht, muss mit Eigen- oder Fremkapital finanziert sein. Es gibt keine andere Möglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wort "Bilanz" kommt vom lateinischen "bilanx" = Doppelte Waagschale.

Und eine Waage mit 2 Waagschalen ist dann ausgeglichen, wenn in beiden Waagschalen die gleiche Menge vorhanden ist.

Logisch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?