Weshalb ist Männer Fußball mehr angesehen als Frauen Fußball?

16 Antworten

Geschichtlich gesehen, haben Frauen erst eine Millisekunde der menschlichen Existenz eine höhere Gesellschaftliche Stellung. Es wird noch lange dauern, eh alte Rollenmuster aufbrechen. Im Moment gehen wir wieder zurück, das Rollenklischee wird besonders stark von der Werbeindustrie bestärkt.

Ich halt den Frauenfußball für besser, bei den Männern wird gedopt und betrogen ohne Ende. Will nicht wissen, was da wirklich los ist. Dann gibts da noch die ganze korrupten Vorstände.

weil er länger existiert und damit automatisch erfolgreicher ist,

weil er im Grunde ein Kriegsspiel ist mit Kampf um Platz und Raum

und weil du jahrhundertelange eingeprägte Strukturen in den Köpfen von Menschen durch ein einziges Argument nicht raus bekommst, so wahr es auch sein mag (Frauen sind auch nur Menschen)..bzw. die besseren, womit du selbst die Intoleranz an den Tag legst, welche die vollständige Emazipation verhindert.

Weil Männer aufgrund ihres Körperbaus einfach athletischer sind und diese Spielweise für viele einfach einen gewissen Standard definieren. Dazu kommt wohl auch eine gewisse Protestwelle auf das "ihr müsst dies und das genauso gerne mögen" Diktat so einiger Frauenrechtler.

Was möchtest Du wissen?